Die Gesundheit und Sicherheit unserer Lions, Mitarbeiter und Gemeinschaften hat für uns höchste Priorität.

Lesen Sie mehr über

unsere Reaktion

auf COVID-19.

Schließen Sie sich LCIF an und fördern Sie Lions-Hilfsaktionen, indem Sie an den

Katastrophenhilfefond

spenden.

Startseite Hilfsdienstprogramme

Hilfsdienstprogramme

Lions Clubs International bietet Gelegenheiten zur Teilnahme an gemeinnützigen Projekten. Nehmen Sie sich gemeinsam mit anderen Lions in aller Welt unserer globalen Anliegen an. Erfahren Sie mehr über Hilfsdienstprogramme von Lions Clubs International, und beschaffen Sie sich die erforderlichen Hilfsmittel zur Planung gemeinnütziger Projekte.

Die Hilfsdienstprogramme von Lions Clubs International

 
  • Typ-2-Diabetes-Untersuchungen: Clubs können etwas bewirken, indem sie vor Ort Diabetesuntersuchungen organisieren. Beginnen Sie mit den Schritt-für-Schritt-Anleitungen und Hilfsmitteln von Lions Clubs International.
  • Strides-Veranstaltungen zur Diabetesaufklärung: Strides-Veranstaltungen sind eine vergnügliche und ansprechende Möglichkeit für Lions und Leos auf der ganzen Welt, über Diabetes aufzuklären. Eine Strides-Veranstaltung kann eine beliebige sportliche Betätigung sein, von einem Wettlauf bis hin zu einem Tanzwettbewerb. Sie können Ihre Strides-Veranstaltung kreativ gestalten, und so den Weg zur Diabetesaufklärung und -prävention anhand einer positiven Haltung und sportlicher Betätigung ebnen. Eine einzige, vor Ort stattfindende Strides-Veranstaltung kann schon ausreichen, um der Verbreitung von Diabetes Einhalt zu gebieten.
  • Lions-Hornhautbanken: Hornhautbanken beschaffen menschliches Augengewebe und stellen es für die Wiederherstellung der Sehkraft sowie für Forschungs- bzw. Ausbildungszwecke zur Verfügung. Augenchirurgen sind für die Durchführung von sehkrafterhaltenden Operationen auf das Augengewebe von Hornhautbanken angewiesen. Eine Lions-Hornhautbank wird von einem Lions-Club, -Distrikt oder -Multidistrikt gesponsert und pflegt ein gutes Arbeitsverhältnis zu einer medizinischen Einrichtung.
  • Sehtests: Achtzig Prozent aller Sehbehinderungen sind verhütbar oder heilbar. Der erste Schritt hin zur Verhütung ist es, dieses Bewusstsein zu schärfen. Der zweite ist die Früherkennung durch Sehtests. Überall auf der Welt bieten Lions gemeinsam mit Gesundheitsexperten und Vertretern des Gemeinwesens Augenuntersuchungen für Kleinkinder, Grundschüler und Erwachsene an, um Personen zu ermitteln, bei denen ein hohes Sehkraftverlustrisiko besteht.
  • Brillenrecycling: Refraktive Fehler lassen sich mithilfe von Brillen leicht korrigieren. Allerdings fehlt es Millionen Menschen in Ländern mit geringem und mittlerem Einkommen immer noch an grundlegender augenmedizinischer Betreuung. Lions haben diesen dringenden Bedarf an Sehhilfen erkannt und sammeln vor Ort brauchbare Brillen, um das Programm „Lions Recycle for Sight“ zu unterstützen.
  • Jugendcamps und -austausch: Das YCE-Programm besteht aus zwei Hauptkomponenten: internationaler Austausch und internationale Jugendlager. Gemeinsam fördern sie den Geist gegenseitiger Verständigung und Frieden unter den Völkern der Welt. Das YCE-Programm ist nicht auf Tourismus, wissenschaftliche Studien oder Beschäftigung ausgerichtet. Jugendliche werden stattdessen angeregt, ihre Reisen zu nutzen, um andere an ihrer eigenen Kultur teilhaben zu lassen und gleichzeitig neue Kulturen zu erleben.
  • Diabetes-Camps: Demnächst verfügbar
  • Diabetes-Selbsthilfegruppen: Demnächst verfügbar

Hilfsprojektplaner

Hilfsprojektplaner sind eine Reihe herunterladbarer Hilfsmittel für Clubs, die sich vor Ort unserer globalen Anliegen annehmen wollen.

Hilfsprojektideen

Neben den LCI-Hilfsdienstprogrammen und Projektplanern können sich Clubs auf vielerlei Weise unserer globalen Anliegen annehmen. Nachstehend finden Sie Links zu einfachen, mittleren und fortgeschrittenen Projektideen sowie Ansatzpunkte zur tieferen Ergründung jedes Anliegens. 

•  Diabetes
•  Hunger
•  Sehkraft
•  Kinderkrebs
•  Umwelt