Startseite Kinderkrebs LCIF und Global Hope Partnerschaft in Afrika

LCIF und Global Hope Partnerschaft: Bekämpfung von Kinderkrebs in Afrika


Die Herausforderung in Afrika

 

Fast 80% der krebskranken Kinder leben in Ländern mit niedrigem oder mittlerem Einkommen, wo nur 10% der Kinder den Krebs überleben. In entwickelten Ländern wie Kanada, Japan und den Vereinigten Staaten überleben mehr als 80% der krebskranken Kinder. Die gute Nachricht ist, dass die Welt bei der Heilung krebskranker Kinder erfolgreicher sein kann. Es muss jedoch noch viel getan werden, um den Zugang zu Medikamenten und Behandlungen zu verbessern, medizinische Fachkräfte auszubilden, Einrichtungen und Technologien zu optimieren und soziokulturelle Barrieren abzubauen, um die Überlebensraten von Krebserkrankungen im Kindesalter weltweit zu steigern.

Global HOPE Partnerschaft

 
Lions stellen Mittagessen anlässlich der Feierlichkeiten zum Internationalen Kinderkrebstag in Malawi zur Verfügung.

Im Mai 2019 ging LCIF eine offizielle Partnerschaft mit Global HOPE (Hematology-Oncology Pediatric Excellence) ein, einem Programm des Texas Children's Hospital und des Baylor College of Medicine. Global HOPE ist eine Transformationsinitiative, die 2017 ins Leben gerufen wurde und den Standard der Betreuung krebskranker Kinder in Subsahara-Afrika verbessert.

Auf der Grundlage der International Pediatric AIDS Initiative (BIPAI) des Baylor College of Medicine zur Behandlung von Kinder-AIDS in Afrika und der Beziehungen zu Regierungen und Gesundheitsministerien, die von BIPAI eingerichtet wurden, konnte Global HOPE seit seiner Gründung fast 7.500 Kinder schnell und effektiv behandeln und über 1.500 afrikanische medizinische Fachkräfte in der Betreuung von Kinder-Hämatologie-Onkologie ausbilden.

Der LCIF-Treuhändervorstand genehmigte eine zweijährige strategische Partnerschaft zwischen LCIF und Global HOPE, um beim Aufbau langfristiger Kapazitäten in Afrika zusammenzuarbeiten, um die Prognose für krebs- und blutkranke Kinder in Afrika südlich der Sahara zu behandeln und dramatisch zu verbessern. Diese Partnerschaft wird dazu beitragen, die lokale Gesundheitsinfrastruktur zu stärken, um die multidisziplinäre Versorgung zu gewährleisten, die für eine optimale Betreuung von Kindern mit Krebs und Blutkrankheiten erforderlich ist.

Die Partnerschaft umfasst drei Komponenten:

  1. LCIF unterstützt mit 2 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von zwei Jahren die Global HOPE-Infrastruktur und stärkt Projekte in Uganda, Malawi und Botswana.
  2. Beteiligung lokaler Lions auf Länderebene an Global HOPE-Projekten in ihrem Land.
  3. Gemeinsame Spendensammlung, bei der finanzielle Unterstützung für die Partnerschaft mobilisiert wird.

Um diese Partnerschaft und unsere wachsende Arbeit zur Verbesserung der Ergebnisse für krebskranke Kinder zu unterstützen, spenden Sie an LCIF.

Spenden