Die Gesundheit und Sicherheit unserer Lions, Mitarbeiter und Gemeinschaften hat für uns höchste Priorität.

Lesen Sie mehr über

unsere Reaktion

auf COVID-19.

Schließen Sie sich LCIF an und fördern Sie Lions-Hilfsaktionen, indem Sie an den

Katastrophenhilfefond

spenden.

Startseite Ressourcenzentrum Lions Programm für zertifizierte Seminarleiter (Lions Certified Instructor Program, LCIP)

Lions-Programm für Zertifizierte Seminarleiter (Lions Certified Instructor Program, LCIP)

Aufgrund von COVID-19 wurden alle Lions-Programme für zertifizierte Seminarleiter (LCIP) für 2020/2021 abgesagt.

Das Lions-Programm für Zertifizierte Seminarleiter (LCIP) ist ein neues Programm, anhand dessen sich LCIP-zertifizierte Lions darum bewerben können, zertifizierte Seminarleiter zu werden. Lions, die das Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter abschließen, können anschließend örtlich zugelassene Seminare (das Seminar für angehende Führungskräfte, das Seminar für erfahrene Lions-Führungskräfte und das Seminar für Schulungsleiter),von Lions Clubs International geleitete Seminare*, das Internationale 1. VDG-/DGE-Seminar und andere Weiterbildungsveranstaltungen als Seminarleiter durchführen. Ab Juli 2020 ist eine LCIP-Zertifizierung erforderlich, um als Seminarleiter bei von Lions Clubs International geleiteten Seminaren und als Gruppenleiter beim 1. VDG-/DGE-Seminar tätig sein zu dürfen.

*Um für von Lions Clubs International geleitete Seminare infrage zu kommen, muss der Kandidat zudem Englisch sprechen können.  

Warum?

Ziel des Lions-Programms für zertifizierte Seminarleiter ist die lückenlose Vermittlung effizienter Schulungen auf allen Ebenen von Lions durch die Erhöhung vorhandener kompetenter Seminarleiter sowie die Bereitstellung eines Rahmens zur Erweiterung und Vertiefung des Wissens- und Erfahrungsstandes der Seminarleiter. Die LCIP-Fortbildung bietet Lions, die bereits Seminarleitererfahrung haben, die Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern und ihre Lehrfähigkeiten zu demonstrieren. Die Teilnehmer können auch auf ihre Eignung für die Zertifizierung hin evaluiert werden.

Wer ist teilnahmeberechtigt?

Lions, die sich für die Teilnahme an der LCIP-Fortbildung bewerben möchten, müssen mindestens eine der folgenden Qualifikationen besitzen:

  • Lions, die mindestens fünf Jahre Erfahrung als berufsmäßiger Ausbilder oder Dozent vorweisen können.
  • Lions, die bei örtlichen Weiterbildungen Seminarleiter waren (z. B. Regionale Lions-Führungskräfteseminare, Clubamtsträgerschulung auf Distriktebene usw.) oder bei Foren Fortbildungen durchgeführt haben.
  • Lions, die beim 1. VDG-/DGE-Seminar Gruppenleiter oder bei von Lions Clubs International geleiteten Seminaren Seminarleiter waren.

Wenn keine der drei Kategorien auf Sie zutrifft, Sie jedoch trotzdem Ihre Schulungskompetenzen erweitern möchten, bewerben Sie sich doch für das Seminar für Schulungsleiter (Faculty Development Institute, FDI). 

Um Ihnen die Entscheidung hinsichtlich der für Sie am besten geeigneten Fortbildung zu erleichtern, laden Sie sich am besten unser Faktenblatt Zertifizierungsprogramme für Seminarleitung herunter.

Erwartungen an Zertifizierte Lions-Seminarleiter:

  1. Führungskräfteentwicklungsprogramme auf allen Ebenen durchführen, einschließlich aber nicht beschränkt auf: Weiterbildungen für Clubamtsträger, Zone Chairpersons, Regionale Lions-Führungskräfteseminare, Erste und Zweite Distrikt-Governor, Seminare für angehende Lions-Führungskräfte, Seminare für erfahrene Lions-Führungskräfte, Seminar für Schulungsleiter, Angebote durch das Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter und weitere Programme wie angefragt.
  2. Gelegenheiten nutzen und die eigene Verfügbarkeit sowie Einsatzbereitschaft für Weiterbildungen auf allen Ebenen (einschließlich aber nicht beschränkt auf oben genannte) kundtun.
  3. In Zusammenarbeit mit dem Global Action Team - Global Leadership Team regelmäßig die Abteilung „Leadership Development“ auf den neuesten Stand hinsichtlich Weiterbildungen und Bedarf an Fortbildung in Ihrem Umfeld bringen.

Anträge

Lions, die die obigen Qualifikationen erfüllen, können sich für eine LCIP-Fortbildung bewerben. Die Anträge sind mindestens vier Monate vor Beginn der Schulung erhältlich. Falls Sie sich bewerben möchten, laden Sie bitte das Antragsformular für die Fortbildungsveranstaltung, zu deren Teilnahme Sie berechtigt sind, von der nachstehenden Liste herunter. Aufgrund der großen Anzahl eingehenden Anträge ist die Teilnahme an dieser Fortbildung nicht garantiert. Außerdem garantiert eine Teilnahme nicht unbedingt die Zertifizierung.

Richtlinie für persönliche Ausgaben bezüglich der LCIP-Fortbildung

Lions Clubs International übernimmt während der Fortbildung die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Laut Vorstandsdirektive wird eine nicht erstattungsfähige Teilnahmegebühr in Höhe von 200 US-Dollar zur Deckung eines Teils dieser Kosten erhoben. Diese Gebühr ist bis spätestens sechs Wochen vor Schulungsbeginn zu entrichten. Zahlen Sie diese Gebühr bitte erst, wenn Sie ein Teilnahmebestätigungsschreiben von uns erhalten haben. Für die Reisekosten und sonstige, mit der Hin- und Rückreise zur Fortbildung verbundene Zusatzkosten sind die Teilnehmer selbst verantwortlich.

Rezertifizierung im Lions-Programm für Zertifizierte Seminarleiter (Lions Certified Instructor Program, LCIP)

Übersicht und Zeitplan für die Rezertifizierung im Lions-Programm für Zertifizierte Seminarleiter