Die Gesundheit und Sicherheit unserer Lions, Mitarbeiter und Gemeinschaften hat für uns höchste Priorität.

Lesen Sie mehr über

unsere Reaktion

auf COVID-19.

Schließen Sie sich LCIF an und fördern Sie Lions-Hilfsaktionen, indem Sie an den

Katastrophenhilfefond

spenden.

Startseite Ressourcenzentrum Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter (Lions Certified Instructor Program, LCIP)

Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter (Lions Certified Instructor Program, LCIP)

Das Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter (LCIP) ist ein neues Programm, für das sich Lions bewerben können, um zertifizierte Seminarleiter zu werden. Lions, die das Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter abschließen, dürfen örtlich zugelassene Seminare (das Seminar für angehende Führungskräfte, das Seminar für erfahrene Lions-Führungskräfte und das Seminar für Schulungsleiter), von Lions Clubs International geleitete Seminare*, das Internationale Seminar für 1. VDG/DGE und andere Weiterbildungsveranstaltungen als Seminarleiter durchführen. Ab Juli 2020 ist eine LCIP-Zertifizierung erforderlich, um als Seminarleiter bei von Lions Clubs International geleiteten Seminaren und als Gruppenleiter beim 1. VDG-/DGE-Seminar tätig sein zu dürfen.  

    *Um für von Lions Clubs International geleitete Seminare infrage zu kommen, muss der Kandidat Englisch sprechen können.  

Ziel des Programms

Das Ziel des Lions-Programms für zertifizierte Seminarleiter ist die lückenlose Vermittlung effizienter Trainings auf allen Lions-Ebenen durch die Steigerung der Anzahl kompetenter Seminarleiter sowie die Bereitstellung einer Struktur für die Erweiterung und Vertiefung des Wissens- und Erfahrungsstandes der Seminarleiter.

Wer kann an diesem Programm teilnehmen?

Lions, die sich für das Lions-Programm für zertifizierte Seminarleiter bewerben möchten, müssen mindestens eine der folgenden Qualifikationen erfüllen:

  • Lions, die noch nicht als Gruppenleiter beim 1. VDG-/DGE-Seminar oder als Seminarleiter bei von LCI geleiteten Seminaren fungiert haben, jedoch mindestens fünf Jahre Erfahrung als berufsmäßiger Ausbilder oder Dozent vorweisen können.
  • Lions, die bei örtlichen Weiterbildungsveranstaltungen Seminarleiter waren (z. B. Regionale Lions-Führungskräfteseminare, Clubamtsträgerschulungen auf Distriktebene usw.) oder bei Foren Lions-Schulungen durchgeführt haben.
  • Lions, die vor Juli 2012 beim 1. VDG-/DGE-Seminar Gruppenleiter oder bei von Lions Clubs International geleiteten Seminaren Seminarleiter waren.
  • Lions, die ab Juli 2012 beim 1. VDG-/DGE-Seminar Gruppenleiter oder bei von Lions Clubs International geleiteten Seminaren Seminarleiter waren.

Ihre obigen Qualifikationen bestimmen den Weg, den Sie einschlagen müssen, um die Berechtigung für eine Zertifizierung zu erlangen. Klicken Sie auf die nachfolgenden Links, um weitere Informationen zu erhalten.

Wenn Sie keine der obigen Qualifikationen erfüllen, Sie aber dennoch daran interessiert sind, Ihre Schulungskompetenzen zu erweitern, bewerben Sie sich doch für das Seminar für Schulungsleiter (Faculty Development Institute, FDI)

Weg zur Zertifizierung

LCIP-Zertifizierung durch Training

Das persönliche LCIP-Training bietet Lions, die bereits Schulungserfahrung haben, aber noch nicht als Gruppenleiter beim 1. VDG-/DGE-Seminar oder als Semiarleiter bei einem von LCI geleiteten Seminar tätig waren, die Möglichkeit, ihr Wissen zu erweitern und ihre Schulungskompetenz zu demonstrieren. Die Teilnehmer werden evaluiert, um zu bestimmen, ob sie für die Zertifizierung infrage kommen.

LCIP-Zertifizierung durch Training

Anträge

Die Anträge auf LCIP-Zertifizierung durch Training werden nur von den Lions, die mindestens eine der folgenden Qualifikationen erfüllen, akzeptiert.

  • Lions, die noch nicht als Gruppenleiter beim 1. VDG-/DGE-Seminar oder als Seminarleiter bei von LCI geleiteten Seminaren fungiert haben, jedoch mindestens fünf Jahre Erfahrung als berufsmäßiger Ausbilder oder Dozent vorweisen können.
  • Lions, die bei örtlichen Weiterbildungsveranstaltungen Seminarleiter waren (z. B. Regionale Lions-Führungskräfteseminare, Clubamtsträgerschulungen auf Distriktebene usw.) oder bei Foren Lions-Schulungen durchgeführt haben.
  • Lions, die vor Juli 2012 beim 1. VDG-/DGE-Seminar Gruppenleiter oder bei von Lions Clubs International geleiteten Seminaren Seminarleiter waren.

Lions, die die obigen Qualifikationen erfüllen, können sich für ein persönliches LCIP-Training bewerben. Die Anträge sind mindestens vier Monate vor Beginn des Trainings erhältlich. Falls Sie sich bewerben möchten, laden Sie bitte das Antragsformular für die Trainingsveranstaltung, zu deren Teilnahme Sie berechtigt sind, von der unten stehenden Liste herunter. Aufgrund der hohen Anzahl der bei der Organisation eingehenden Anträge ist die Teilnahme an diesem Training nicht garantiert. Außerdem garantiert die Teilnahme keine Zertifizierung.

Richtlinie für persönliche Ausgaben bzgl. des persönlichen LCIP-Trainings

Lions Clubs International übernimmt während des Trainings die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Laut Vorstandsdirektive wird eine nicht erstattungsfähige Teilnahmegebühr in Höhe von  200 US-Dollar  zur Deckung eines Teils dieser Kosten erhoben. Diese Gebühr ist bis spätestens sechs Wochen vor Trainingsbeginn zu zahlen. Bitte zahlen Sie diese Gebühr erst, wenn Sie ein Teilnahmebestätigungsschreiben von uns erhalten haben. Die Teilnehmer sind auch für ihre eigenen Transport- und sonstigen Reisekosten zum und vom Veranstaltungsort verantwortlich.

Persönliche LCIP-Trainings 2019/2020

Änderungen der Termine und Veranstaltungsorte sind vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass die Antragsformulare in denselben Sprachen zur Verfügung stehen, in denen die Trainingsveranstaltung in Ihrem konstitutionellen Gebiet angeboten wird.

Constitutional Areas I & II: USA, Nachbarstaaten, Bermuda, Bahamas & Kanada

Datum: 18.–21. Oktober 2019
Veranstaltungsort: Calgary, AB, Kanada
Sprache: Englisch
Einreichungsfrist: 6. August 2019

Constitutional Area III: Südamerika, Mittelamerika, Mexiko und Karibische Inseln

Datum: auf unbestimmte Zeit verschoben
Veranstaltungsort: Sao Paolo, Brasilien
Sprachen: Portugiesisch und Spanisch
Einreichungsfrist: 2. Februar 2020

Constitutional Area IV: Europa

Datum: 6.–9. Dezember 2019
Veranstaltungsort: London, England
Sprachen: Englisch, Swedisch, Finnisch, Portugiesisch
Einreichungsfrist: 22. September 2019

Constitutional Area V: Fernost und Südostasien

Datum: 18.–21. Januar 2020
Veranstaltungsort: Bangkok, Thailand
Sprachen: Chinesisch, Englisch, Japanisch und Koreanisch
Einreichungsfrist:  4. November 2019

**Constitutional Area VI: Indien, Südasien und Nahost

Datum: 9.–12. November 2020
Veranstaltungsort: Dhaka, Bangladesch
Sprache: Englisch
Einreichungsfrist:  25. November 2019

**Dieses Seminar ist nur für Lions aus Indien, Südasien und dem Nahen Osten. Lions aus Afrika können an dem Seminar in Johannesburg, Südafrika teilnehmen.

Constitutional Area VII: Australien, Neuseeland, Papua-Neuguinea, Indonesien und die Südpazifikinseln

Datum: auf unbestimmte Zeit verschoben
Veranstaltungsort: Sydney, Australien
Sprache: Englisch
Einreichungsfrist: 19. Januar 2020

*Constitutional Area VIII: Afrika

Datum: auf unbestimmte Zeit verschoben
Veranstaltungsort: Johannesburg, Südafrika
Sprachen: Englisch und Französisch
Einreichungsfrist:  12. Januar 2020

*Dieses Seminar ist nur für Lions aus Afrika.

 

Laden Sie weitere Informationen über das LCIP-Training herunter