Auf der Webseite Risikofrei helfen finden Sie interessante Tipps und Hilfsmittel, um risikofrei zu helfen.
Spenden Sie für die LCIF und unterstützen Sie Hilfsaktionen der Lionsmitglieder von zu Hause aus.

Startseite The Lions Blog LCIF und das Carter Center: Partner im Bereich Sehkraft

LCIF und das Carter Center: Partner im Bereich Sehkraft

Bill Hatzos 17. Oktober 2019

Die Partnerschaft mit dem Carter Center (TCC) zählt zu den wichtigsten und nachhaltigsten Beziehungen, die das SightFirst-Programm und die Lions Clubs International Foundation (LCIF) derzeit unterhalten. „Ich bin stolz, Lion zu sein, und stolz auf die SightFirst-Partnerschaft des Carter Centers mit Lions Clubs. Ich bin dankbar für ihre Unterstützung, Millionen von Männern, Frauen und Kindern mit vermeidbarer Blindheit zu helfen. Dies ist eine der stärksten Partnerschaften, die das Zentrum jemals unterhalten hat “, sagte Jimmy Carter, der 39. US-Präsident und Gründer des Carter Centers.

Seit 1994 hat LCIF mehr als 60  Flussblindheit- und Trachom-Zuschüsse in Höhe von insgesamt über 67 Millionen US-Dollar bewilligt. Flussblindheit (auch als Onchocerciasis bekannt) ist eine vektorbedingte parasitäre Krankheit, die zur Erblindung führt, und Trachom ist die weltweit häufigste infektiöse Ursache für Erblindung. Die Programme der SightFirst-Partnerschaft gehören zu den ehrgeizigsten und erfolgreichsten Sehkraftinitiativen der Welt und haben für viele Menschen in Afrika und Amerika zu messbaren Veränderungen geführt.

Ich bin stolz, Lion zu sein, und stolz auf die SightFirst-Partnerschaft des Carter Centers mit Lions Clubs. Ich bin dankbar für ihre Unterstützung, Millionen von Männern, Frauen und Kindern mit vermeidbarer Blindheit zu helfen.

Die SightFirst-Partnerschaft zwischen LCI und dem Carter Center hat seit 1994 erhebliche Auswirkungen. Von 1994 bis 2018 führte die Partnerschaft zu mehr als 236 Millionen Behandlungen zur Beseitigung der Flussblindheit und über 177 Millionen Behandlungen zur Eindämmung von Erblindungen bedingt durch Trachom. Es wurden mehr als 799.000 Operationen zur Rettung von Sehkraft durchgeführt, um das fortgeschrittene Stadium von Trachom rückgängig zu machen, und mehr als 3,2 Millionen Latrinen wurden gebaut, um die Übertragung von Infektionen zu verringern.  

Infolge dieser Partnerschaft hat die Weltgesundheitsorganisation vier Länder auf dem amerikanischen Kontinent als frei von Flussblindheit eingestuft (Kolumbien, Ecuador, Mexiko und Guatemala). In bedeutenden Gebieten des Sudan, Ugandas, Nigerias und Äthiopiens wurde die Übertragung von Flussblindheit ebenfalls unterbunden und die massenhafte Verabreichung von Medikamenten eingestellt. In der äthiopischen Amhara-Region, die unter der weltweit schlimmsten Trachomverbreitung leidet, müssen mehr als 5 Millionen Menschen nicht mehr massenhaft Medikamente verabreicht werden, um die Krankheit zu verhindern und der Rückstand an Patienten, die operiert werden müssen, nimmt jedes Jahr exponentiell ab.  Dank dieser Partnerschaft und der Unterstützung der Lions sind Millionen von Menschen nicht länger von diesen Krankheiten betroffen. Diese Erfolge wären ohne die frühzeitigen Investitionen von LCIF und die ständige Unterstützung und Befürwortung der Lions Clubs in den einzelnen Ländern nicht möglich gewesen.

Lokale Lions Clubs helfen bei der Mobilisierung von Gemeinschaften
Lokale Lions Clubs mobilisieren Gemeinschaften zur Teilnahme an der Verteilung von Medikamenten, an Kampagnen für Augenlidoperationen und an der Konstruktion von sanitären Einrichtungen. Lions leisten fortwährend technische Unterstützung, überwachen den Fortschritt und treffen sich mit einflussreichen Führungskräften in ihren Ländern, um sich dafür einzusetzen, dass der Flussblindheit und dem Trachom weiterhin Aufmerksamkeit geschenkt wird. Trotz beachtlicher Fortschritte bleibt noch viel zu tun. Das Carter Center hat seine unerschütterliche Unterstützung zugesagt, um sicherzustellen, dass die Länder ihre Ziele in Bezug auf Flussblindheit und Trachombeseitigung erreichen. Lions International und LCIF sind seit 25 Jahren Partner des Carter Centers. Wir freuen uns auf die Fortführung der SightFirst-Partnerschaft für das Jahr 2020 und darüber hinaus.

LCIF und das Carter Center vertrauen fest in die Kraft von Partnerschaften. Keine Organisation kann  vernachlässigte Tropenkrankheiten wie Flussblindheit und Trachom im Alleingang beseitigen. Der Einsatz erfordert die Zusammenarbeit zwischen vielfältigen Teammitgliedern, wobei die Stärken der einzelnen Mitglieder genutzt werden müssen. 

Spenden an LCIF
Unsere Clubs und lokalen Stiftungen sind immer für Sie da, aber die Bedürfnisse übersteigen das, was einzelne Clubs und Partner erreichen können. LCIF und Campaign 100 versuchen hier Abhilfe zu leisten. Erfahren Sie mehr über die positiven Auswirkungen von LCIF auf unsere Gemeinschaft mithilfe der Campaign 100:LCIF Empowering Service. Nehmen Sie an unserer historischen 300-Millionen-Dollar-Kampagne teil und unterstützen Sie diejenigen, die unsere Hilfe dringend benötigen.

Spenden


Bill Hatzos ist Senior Marketing Specialist der Lions Clubs International Foundation.