Auf der Webseite Risikofrei helfen finden Sie interessante Tipps und Hilfsmittel, um risikofrei zu helfen.
Spenden Sie für die LCIF und unterstützen Sie Hilfsaktionen der Lionsmitglieder von zu Hause aus.

Startseite The Lions Blog Skulpturen aus Konservendosen
Clubgeschehen

Skulpturen aus Konservendosen

Erin Kasdin 24. Mai 2021
New Jersey Visionary Cyber Leo Club

Ein Leo-Projekt bringt Menschen zusammen

Ihre Mutter hat bestimmt auch immer gesagt, man solle nicht mit Essen spielen. Die jungen Leute von heute wissen das offensichtlich nicht. Leos in New Jersey riefen am Jahresende 2019 ein besonderes Hilfsprojekt ins Leben: Teilnehmende sollten nicht nur Lebensmittel spenden, sondern daraus Kunst machen.

Dieses Projekt hat Lions, Leos und andere Organisation in der Gemeinschaft zusammengebracht, um sich gemeinsam für ein Anliegen einzusetzen und dabei Spaß zu haben.

Der New Jersey Visionary Cyber Leo Club in Edison, New Jersey hatte eine Vision und wollte gleichgesinnte Organisationen vor Ort zusammenbringen, um gemeinsam alle Mitglieder ihrer Gemeinschaft mit gesunden Lebensmitteln zu versorgen und dabei junge Menschen zur Gestaltung von Kunst zu begeistern.

Leos bewarben das Projekt bei Schülerinnen und Schülern in ihrer Gemeinschaft und baten sie darum, Lebensmittel zu sammeln und zum Rathaus in Edison, New Jersey zu bringen, wo der Skulpturen-Wettbewerb stattfinden sollte.

Es wurden dann Teams von zwei bis sechs Personen gebildet (mit Teilnehmenden vom Kindergartenalter bis zu College-Studenten), die aus den Lebensmittelspenden Skulpturen zusammenstellten. Es gab kein spezielles Motto. Das einzige Ziel war, gemeinsam etwas Außergewöhnliches für einen guten Zweck zu kreieren.

„Jede Gruppe konnte gestalten, was sie wollte. Unser Hauptfokus war die Teamarbeit“, sagte Ojas Chitnis, verantwortlich für Führungskräfteentwicklung. „Wir hatten am Ende ganz viele verschiedene Objekte. Eins war z. B. ein Football-Feld. Eine Gruppe entwarf eine Krake. Die meisten Kreationen drehten sich um Tiere oder Sport.“

Die Skulpturen wurden zwei Wochen lang bis zum nächsten Gemeinderatstreffen ausgestellt. Dann wurden die Gewinner bekanntgegeben. Danach wurden die Lebensmittel an drei Lebensmittelbanken verteilt.

Dieses Projekt hat Lions, Leos und andere Organisation in der Gemeinschaft zusammengebracht, um sich gemeinsam für ein Anliegen einzusetzen und dabei Spaß zu haben. Eine der Partnerorganisationen, die „Future Business Leaders of America (FBLA)“ fand das Projekt so inspirierend, dass sie die „Together We Can“-Kampagne ins Leben rief, um auf Hunger aufmerksam zu machen und Zusammenarbeit unter Schülerinnen und Schülern zu fördern.

Wie sich später herausstellte, war diese Idee sehr weitsichtig.

“„Während der Pandemie hatten so viele Leos und Lions Schwierigkeiten,“ sagte Chitnis. „Rückblickend war das Motto, Menschen zusammenzubringen, so wichtig.“

In dieser Hinsicht machten diese Leos ihrem Namen alle Ehre. Zwar hatten sie ihren Namen von ihrem sponsernden Club bekommen, aber ihre Rolle als Visionäre umgesetzt.

„Wir möchten gerne die Zukunft des Hilfsdiensts sein,“ sagte Chitnis. „Unser Distrikt ist älter, aber wir möchten gerne die nächste Hilfsdienstgeneration sein.“

Der New Jersey Visionary Cyber Leo Club ist einer der Gewinner der Kindness-Matters-Auszeichnung 2021. Wenn Sie mehr über alle Gewinner erfahren möchten, besuchen Sie lionsclubs.org/KMSA.


Erin Kasdin ist leitende Redakteurin von LION-Magazin.

Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) hat verschiedene Auswirkungen auf Gemeinschaften in aller Welt. Um sicherzustellen, dass wir uns engagieren, ohne uns oder andere Risiken auszusetzen, wird empfohlen, dass Lions die Richtlinien der Centers for Disease Control, Weltgesundheitsorganisation und örtlichen Gesundheitsbehörden befolgen. Besuchen Sie auch unsere Webseite Risikofrei helfen, auf der Sie mehr dazu erfahren, wie Sie sich derzeit für Ihre Gemeinschaften engagieren können.