Helfen Sie den Menschen, die dringend Sicherheit und Stabilität brauchen, und spenden Sie an de
LCIF- Fonds für Flüchtlinge und Vertriebene. Sehen Sie hier, wie wir die Ukraine unterstützen.

Startseite The Lions Blog Die Wirksamkeit der LCIF: Hoffnungsfroh statt hungrig - LCIF hilft indischen Lions, hungrige Kinder zu versorgen
Unsere Stiftung: Fundament der Hilfsdienste

Die Wirksamkeit der LCIF: Hoffnungsfroh statt hungrig - LCIF hilft indischen Lions, hungrige Kinder zu versorgen

LCIF Marketing 15. Dezember 2021
Lions feiern ein frisch renoviertes Anganwadi (eine staatlich geleitete Kinderbetreuungseinrichtung)

Hunger ist weltweit ein allgegenwärtiges Problem. Besonders Kinder sind auf unermessliche Weise betroffen. Zwei von fünf Kindern in Indien leiden unter Mangelernährung, was wiederum Erkrankungen, Wachstumsstörungen und verzögerte physische wie mentale Entwicklung nach sich ziehen kann.

Ich bin sehr dankbar, dass Lions mithilfe von LCIF ein so wichtiges Projekt in der Community durchführen konnten.

Kinder bis zum 6. Lebensjahr, die an Unterernährung leiden, erhalten in Anganwadis, staatlich geleiteten Kinderbetreuungseinrichtungen im ländlichen Indien, Mahlzeiten und lernen über Ernährung. Zusätzlich lernen sie dort Lesen und Schreiben.

Tausende von Kindern im ländlichen Kerala sind auf die Mahlzeiten in den Anganwadis angewiesen, aber viele dieser Einrichtungen sind veraltet und reparaturbedürftig. Lehrkräfte und Mitarbeiter versuchen, die Kinder im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu unterstützen, was aber in den heruntergekommen und unhygienischen Küchen fast unmöglich ist. Da Lions wissen, wie wichtig Anganwadis für ihre Communitys sind, ergriffen sie die Inititative. Sie wandten sich an die Lions Clubs International Foundation (LCIF), die ihnen einen Zuschuss in Höhe von 84.225 US-Dollar sowie einen „Distrikt und Club Community Impact“-Zuschuss in Höhe von 11.118 US-Dollar gewährte.

Mit Hilfe der LCIF renovierten Lions die Küchen und Speiseräume von über 80 Anganwadis in ganz Kerala. Sie ersetzten Spülbecken, Arbeitsflächen und Sanitäranlagen und stellten Tische mit Herdplatten sowie Kühlschränke auf, um die Kinder mit frischer und gesunder Nahrung zu versorgen. Um die Tische einfacher reinigen zu können, was wiederum die Hygiene verbessert, wurden in den Speisesälen außerdem Esstische und Bänke aus Edelstahl aufgestellt. Fast 900 Lions halfen beim Einbau und kontrollieren auch weiterhin die Einrichtungen, um sicherzustellen, dass auch alles wie gewünscht funktioniert.

Wegen der Pandemie arbeiteten Lions unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen mit der Regierung und Lehrkräften zusammen, damit die Einrichtungen während der Umbauarbeiten offen bleiben konnten.

„Ohne Ihre Hilfe wäre die moderne und hygienische Ausstattung der Zentren undenkbar gewesen,“ sagte V.P. Sajeendran, Keralas Mitglied der Legislative von Kunnathunad. „Ich bin sehr dankbar, dass Lions mithilfe von LCIF ein so wichtiges Projekt in der Community durchführen konnten.“

Jetzt kommen die 2.250 Kinder, die jedes Jahr auf die Anganwadis angewiesen sind, in den Genuss frischer und gesunder Mahlzeiten, die in einer sauberen, hygienischen Umgebung zubereitet wurden. Und sowohl Eltern als auch Lehrkräfte können sich darauf verlassen, dass ihre Kinder in einer sicheren, förderlichen Umgebung lernen werden.

Erfahren Sie mehr darüber, wie ein LCIF Hungerhilfe-Pilotzuschuss Ihren Club dazu befähigen kann, etwas gegen Hungersnot und Ernährungsunsicherheit in Ihrer Community zu unternehmen.


Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) hat verschiedene Auswirkungen auf Gemeinschaften in aller Welt. Um sicherzustellen, dass wir uns engagieren, ohne uns oder andere Risiken auszusetzen, wird empfohlen, dass Lions die Richtlinien der Centers for Disease Control, Weltgesundheitsorganisation und örtlichen Gesundheitsbehörden befolgen. Besuchen Sie auch unsere Webseite Risikofrei helfen, auf der Sie mehr dazu erfahren, wie Sie sich derzeit für Ihre Gemeinschaften engagieren können.