Startseite Hilfsberichte Der sensorische Hof weckt die Fähigkeiten von Kindern

Der sensorische Hof weckt die Fähigkeiten von Kindern

Cassandra Rotolo Januar 15, 2018
Nebraska
USA

Die Probleme, mit denen Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen konfrontiert werden, sind erheblich. Die nicht-abbrechenden Aufgaben dieser Eltern reichen von der fehlenden Unterstützung an Schulen hin zum besseren Verstehen, wie mit dem Verhalten der Tochter oder des Sohnes umzugehen ist, und führt oft dazu, dass Eltern erschöpft sind oder sich alleine fühlen. Dazu kommt, dass sie oft mit der Unfreundlichkeit anderer umgehen müssen, wenn sie etwas mit ihrem Kind in der Öffentlichkeit unternehmen.

Doch nun wurde, dank Lion Mary Robinson, ein Gang im Verwaltungsgebäude der öffentlichen Schulen in Fremont, Nebraska (USA) in eine Oase für Kinder mit besonderen Bedürfnissen verwandelt.

Der sogenannte „Sensory Courtyard“, der sensorische Hof, ist ein Bereich, der alle fünf Sinne anspricht. In ihm befinden sich ein Hobbit-Haus, ein Fossiliengarten, eine Baumschaukel und sogar ein „Snoezelenraum“. Der „Sensory Courtyard“ ist ein Zufluchtsort für Kinder mit einer Vielzahl von besonderen Bedürfnissen, die die Welt sonst nicht sicher und bequem erkunden könnten.
 

Die Kraft des menschlichen Geistes

Lion Mary unterrichtet blinde und sehbehinderte Kinder an den öffentlichen Schulen in Fremont. Sie hatte eine Idee für den Hof, nachdem sie erfuhr, dass ein blinder Junge große Fortschritte machte, als er begann, seiner Mutter bei der Gartenarbeit zu helfen.

Robinson arbeitete drei Jahre lang mit ihrem Lions Club John C. Fremont, benachbarten Clubs, lokalen gemeinnützigen Organisationen, Künstlern, Architekten und dem Schulrat zusammen, um ihren Traum zu verwirklichen. Die Lions Clubs International Foundation (LCIF) gewährte den Lions aus Distrikt 38 0 einen Zuschuss in Höhe von 75.000 USD für den Schulhof.

Kinder, junge Erwachsene und ganze Familien genießen die praktischen Erfahrungen in diesem Hof. Basaltsäulen demonstrieren die sicht-, fühl- und hörbaren Eigenschaften von fließendem Wasser. Tanzende Lichter und Reflektionen beruhigen die Seele. Familien setzen sich unter dem natürlichen Licht, das durch die Glasdecke fällt, am Tisch für Sinneserlebnisse zusammen, um zu lernen und Spiele miteinander zu spielen, während entspannende Windglockenspiele zu hören sind. 

„Ich bringe meinen Sohn wirklich gerne hier her und freue mich, wenn sein Gesicht bei jedem neuen Eindruck und Sinneselement aufleuchtet“, sagt Miranda Long aus Fremont. „Wenn ich mich im Hof umschaue, sehe ich Kinder und Eltern lächeln. Es ein schönes Erlebnis”.
 

Ein neues Erwachen

Der Hof regt zur Erkundung neuer Texturen an, fördert eine positive Einstellung und Eingliederung und bereichert die Entwicklung pädagogischer und motorischer Fähigkeiten. Er steigert innerhalb der Gemeinschaft auch das Bewusstsein für besondere Bedürfnisse— von Sehbehinderungen und Bewegungseinschränkungen bis hin zu taktiler Überempfindlichkeit.

Der sogenannte Snoezelenraum im Hof bietet ein entspannendes Umfeld für verschiedene Sinneserlebnisse, die für Kinder mit Autismus, solche mit Verhaltensstörungen, Menschen mit Sehbehinderungen und sogar für ältere Erwachsene mit kognitiven Einschränkungen förderlich sind. Dieser Raum hilft, Angstgefühle zu reduzieren, stimulieren Reaktionen und fördern die Kommunikation. Lichter, Töne, Texturen und Düfte können zur Besänftigung innerer Unruhe oder zum Anspornen der Erkundungsbereitschaft verwendet werden.

Ich bringe meinen Sohn wirklich gerne hier her und freue mich, wenn sein Gesicht bei jedem neuen Eindruck und Sinneselement aufleuchtet.

„Wenn Ihr Kind aufgrund einer Diagnose wie Autismus, Entwicklungsverzögerung oder etwas anderem in die Kategorie „besondere Bedürfnisse“ eingestuft wird, kann man sich von all den Dingen, die man laut Ärzten, Familie, Freunden und Gesellschaft nicht tun kann, rasch überwältigt fühlen“, meint Summer Mau, Vorstandsmitglied im „Autism Center of Nebraska“. „Ich wollte meinen Kindern alles ermöglichen, was ich nur konnte. Der „Sensory Courtyard“ bietet uns ein unterhaltsames Familienerlebnis, wobei meine Kinder nicht nach ihren Fähigkeiten beurteilt werden. Es gibt nicht viele Gelegenheiten in unserer Gemeinschaft, etwas gemeinsam als Familie zu erleben“. 
 

Von taktil überempfindlich zu vorschulbereit

Ayden Crom, 3, hat der Hof viel geholfen. Er leidet an taktiler Überempfindlichkeit, d. h. sein Körper interpretiert Berührungsempfindung in Form von Angst, Schmerz oder Unbehagen. Anfangs war Ayden nicht in der Lage, viele der Erfahrungen im Hof auf sich wirken zu lassen. Aber seine Lehrer beharrten darauf, ihn in den folgenden Wochen regelmäßig zurückzubringen.

Er erkundet den Fossiliengarten mittlerweile angstfrei und drückt seine Füße gegen den matschigen Boden des Schlammlochs. Er ist dabei, wichtige Entwicklungsmeilensteine einzuholen und ist jetzt vorschulreif.

Einige Monate vor der geplanten Enthüllung des Schulhofs kamen die fortgeschrittenen Arbeiten völlig zum Stillstand, als Lion Mary eine verheerende Diagnose erhielt. Was sie als Müdigkeit abgetan hatte, war in Wirklichkeit akute myeloische Leukämie (AML). Sie kämpfte, gerüstet mit einer positiven Einstellung, der Unterstützung ihrer Familie und Gemeinschaft und ihrer Weigerung aufzugeben, um ihr Leben. Ihre Behandlung war aggressiv und machte sie sehr krank. Doch trotzdem verlor sie nie ihr Lächeln.

Die große Einweihung des „Sensory Courtyard“ wurde verschoben, solange Robinson behandelt wurde. Nach mehreren Chemotherapie-Runden war sie krebsfrei und der Schulhof wurde eröffnet und erhielt glänzende Kritiken.

Nun träumt Lion Mary von einer Erweiterung des Hofs, um noch mehr praktische Sinneserlebnisse darin aufzunehmen, wie beispielsweise Camping, zusätzliche Kunstobjekte, Aktivitäten rund ums Schmecken, oder Erkundungsbereiche für Wissenschaft, Technologie, Maschinenbau und Mathematik.

Lion Mary—und Millionen anderer Lions weltweit—verbessern jeden Tag Leben... Mensch für Mensch. Diese anteilnehmenden und engagierten Freiwilligen beweisen, dass Zuwendung tatsächlich wichtig ist. 

Erfahren Sie mehr über die Mission von Lions Clubs International und der Campaign 100: Empowering Service, welche Erfolgsgeschichten wie diese und weitere durch unsere Zuschüsse ermöglicht. 

Klicken Sie unten auf eBook herunterladen, um mehr über den Hof zu erfahren - beispielsweise, wie er Leben verändert, wieso er ein Liebesdienst ist, und vieles mehr!
 

eBook herunterladen
 


Cassandra Rotolo ist Marketing Content Specialist für die Lions Clubs International Foundation.

Die großartigsten Berichte der Welt

Jeden Monat veröffentlicht das LION-Magazin inspirierende Berichte über die Auswirkungen, die Lions auf ihre lokalen Gemeinschaften und auf die ganze Welt haben.

Lesen Sie die aktuellste Ausgabe