Helfen Sie den Menschen, die dringend Sicherheit und Stabilität brauchen, und spenden Sie an de
LCIF- Fonds für Flüchtlinge und Vertriebene. Sehen Sie hier, wie wir die Ukraine unterstützen.

Startseite The Lions Blog Verbunden durch Hilfsbereitschaft
Unsere Stiftung: Fundament der Hilfsdienste

Verbunden durch Hilfsbereitschaft

Elizabeth Edwards 19. April 2022

Lions aus der ganzen Welt haben sich mithilfe der Lions Clubs International Foundation (LCIF) zusammengetan, um Flüchtlinge in der Ukraine zu unterstützen.

Allein können wir nur wenig erreichen, gemeinsam aber so viel.

Aufgrund des anhaltenden Konflikts in der Ukraine mussten Millionen von Menschen ihre Heimat verlassen, um den heftigen Kämpfen und der Gewalt zu entkommen, was zu einer der größten Flüchtlingskrisen seit dem Zweiten Weltkrieg geführt hat. Da der Konflikt weiter andauert, wird die Zahl der Familien, die die Ukraine verlassen, voraussichtlich weiter steigen.

Lions und LCIF helfen während dieser humanitären Krise gemeinsam Communitys in Not. Lions in den Nachbarländern leisteten sofort Hilfe für ukrainische Flüchtlinge und Vertriebene, sammelten Lebensmittel und nahmen Flüchtlinge auf. Lions transportierten sogar Lebensmittel und Medikamente über die Grenze in die Ukraine und halfen Menschen vor Ort, sich an einen sicheren Ort zu bringen. Auf der ganzen Welt sammelten Lions Geld, packten Hilfspakete und veranstalteten Mahnwachen für die Ukraine. Um noch mehr zu bewirken, wandten sich Lions für zusätzliche Hilfe an die Stiftung LCIF.

Seit Ende März 2022 hat LCIF mehr als 619.125 US-Dollar für die Lions-Flüchtlingshilfe in Polen, Ungarn, Rumänien, Österreich, der Slowakei, Armenien, Litauen, Finnland, der Türkei und Bulgarien gewährt, um ukrainische Flüchtlinge zu unterstützen. Voraussichtlich werden die LCIF-Zuschussmittel mehr als 81.000 Flüchtlingen helfen.

Außerdem hat die LCIF Zuschüsse an Lions in der Ukraine gewährt, um die wichtigsten Bedürfnisse der im Land verbliebenen Menschen zu erfüllen. Nach Angaben der Vereinten Nationen halten sich etwa 6,5 Millionen Vertriebene in der Ukraine auf.

„Lions und Leos auf der ganzen Welt zeigen weiterhin großes Mitgefühl für die Menschen, die von dem Konflikt in der Ukraine betroffen sind“, sagte der LCIF-Vorsitzende Dr. JungYul Choi. „Mithilfe der LCIF-Zuschüsse kann Familien, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, um sich in Sicherheit zu bringen, in dieser extrem schwierigen Zeit geholfen werden.“

So schenken Lions auf der ganzen Welt mit Hilfe von LCIF-Zuschüssen Flüchtlingen Hoffnung:

Ukraine
LCIF gewährte Lions in der Ukraine vier Zuschüsse in Höhe von insgesamt 95.000 US-Dollar. Damit konnten Lebensmittel für 220 Waisenkinder im Alter von 8 bis 17 Jahren im Ternopil-Waisenhaus in der Ukraine gekauft werden: Konserven, Müsli und Nudeln, die vom 15 Lions vor Ort verteilt wurden.

Lions in der Ukraine verteilten außerdem Pakete mit Lebensmitteln, Medikamenten und Hygieneartikeln für Vertriebene in ganz Kiew und lieferten 2.100 Liter Wasser an zwei Krankenhäuser. Es ist außerdem geplant, weitere Lebensmittel, Medikamente und andere Produkte des täglichen Bedarfs in Kiew und Tschernihiw sowie in Flüchtlingslagern, Hilfszentren und Krankenhäusern in Tschernihiw Winnyzja, Uman, Tscherkassy and Lemberg zu verteilen.

Polen
LCIF gewährte Lions in Polen vier Zuschüsse in Höhe von insgesamt 95.000 US-Dollar. Damit sollen von zehn Lions Clubs Lebensmittel und Hygieneartikel an Flüchtlingsheime in Polen verteilt und vier große Kühlschränke für eine Lebensmittelausgabestelle in Lochow/Warschau erworben werden. Außerdem arbeiten Lions mit 41 Hilfszentren und 11 Schulen zusammen, um 6.000 Menschen einen Monatsvorrat an Lebensmitteln und Hygieneartikeln bereitzustellen.

Mithilfe eines Zuschusses in Höhe von 15.000 US-Dollar packten Lions in Polen Pakete mit Medikamenten und Verbandsmaterial, die an die Grenze geliefert wurden, um Flüchtlinge medizinisch zu versorgen.

Lions in Polen planen den Kauf von 20 RENASYS TOUCH-Geräte, um Bombenopfer mit einer speziellen Unterdruckbehandlungsform in einem Krankenhaus in Lemberg, Ukraine zu helfen. Die Geräte sollen in Polen gekauft und über den humanitären Korridor nach Lemberg geliefert werden.

Die polnischen Lions planen außerdem, ein Flüchtlingsbegrüßungszentrum im Kultur- und Sportzentrum in Pruszcz Gdanski mit einem Lebensmittel- und Hygieneartikelvorrat für zwei Monate zu versorgen. Die Flüchtlinge in der Stadt sind in Privatwohnungen, Gästezimmern und Einrichtungen untergebracht, gehen aber zum Abendessen in das Zentrum.

Armenien
LCIF gewährte Lions in Armenien einen Zuschuss in Höhe von 15.000 US-Dollar für die Bereitstellung von Lebensmitteln und Decken für 300 ukrainische Familien.

Österreich
LCIF gewährte Lions in Österreich einen Zuschuss in Höhe von 15.000 US-Dollar für den Kauf und die Verteilung von Lebensmitteln, Medikamenten, Kleidung, Hygieneartikeln und Windeln an 1.000 Flüchtlinge in Wien, Österreich. Außerdem gewährte LCIF Lions in Österreich einen zusätzlichen Zuschuss in Höhe von 15.000 US-Dollar für 1.500 Hygienebeutel mit Seife, Shampoo, Zahnbürsten, Zahnpasta, Tassen, Decken und Gesichtsmasken verpackt in einer Segeltuchtasche mit dem Lions-Logo.

Bulgarien
Mithilfe eines Zuschusses in Höhe von 15.000 US-Dollar planen Lions in Bulgarien Lebensmittel, Decken, Kleidung und Hygieneartikel zu verpacken und an regionale Flüchtlingsheime in Ruse, Plovdiv, Stara Zagora, Sofia, Varna und Weliko Tarnowo zu liefern.

Finnland
LCIF awarded a US$15,000 grant to Lions in Finland to pack and distribute care packages containing hygiene products to refugees sheltering in a refugee accommodation center in the Uusimaa region of Finland.

Ungarn
Mithilfe eines LCIF-Zuschusses in Höhe von 15.000 US-Dollar stellen Lions in Ungarn Mineralwasser, Sandwiches sowie Reinigungs- und Sanitärartikel für Hilfspakete bereit, die an die Grenze geliefert werden.

Litauen
Mithilfe eines Zuschusses in Höhe von 15.000 US-Dollar kauften Lions in Litauen Lebensmittelpakete, Windeln, Säuglingsnahrung und Hygieneartikel für 300 Flüchtlingsfamilien in Flüchtlingsheimen und Privathaushalten.

Rumänien
LCIF gewährte Lions in Rumänien einen Zuschuss von 15.000 US-Dollar für Schlafsäcken, Decken, Hygiene- und Sanitärartikeln zur Bereitstellung in den Städten Sighetu Marmatiei und Satu Mare an der rumänisch-ukrainischen Grenze.

Slowakische Republik
Mithilfe eines LCIF-Zuschusses in Höhe von 15.000 US-Dollar planen Lions in der Slowakei, lebensnotwendige Artikel wie Lebensmittel, Hygieneartikel und Decken für ukrainische Flüchtlinge zu kaufen und zu verteilen.

Türkei
Mithilfe eines LCIF-Zuschusses in Höhe von 15.000 US-Dollar stellen Lions in der Türkei Lebensmittel, Kleidung, Hygieneartikel und wichtige Medikamente für fast 300 Flüchtlinge bereit, die in Istanbul und Vororten untergebracht sind.

Hilfe auf der ganzen Welt
Lions auf der ganzen Welt unterstützten Flüchtlinge auch durch Spenden an den LCIF-Hilfsfonds für Flüchtlinge und Vertriebene.

Der Moulton Lions Club in Alabama, USA, wollte die humanitären Bemühungen in der Ukraine unterstützen, jedoch dabei seine Wirkung verstärken. Deshalb wurde beschlossen, den Erlös eines „Drive-Thru-Fish-Fry“ dem LCIF-Hilfsfonds für Flüchtlinge und Vertriebene zu spenden.

„LCIF arbeitet mit Lions auf der ganzen Welt zusammen. Helen Keller sagte „Allein können wir nur wenig erreichen, gemeinsam aber so viel“ - daran erinnert Past Internationaler Direktor und Mitglied des Moulton Lions Clubs Jerome Thompson.

Clubs auf der ganzen Welt spendeten an den Fonds, packten Hilfspakete und veranstalteten Mahnwachen zur Unterstützung der Ukraine. Internationale Direktoren aus Nordamerika schlossen sich zusammen, um Spenden für den Hilfsfonds zu sammeln. Mitarbeiter von Lions International spendeten Lebensmittel und Geld für ukrainische Flüchtlinge.

„Die Ereignisse in der Ukraine haben die Welt schockiert, aber der Mut und die Resilienz der Ukrainer sind inspirierend", sagte der Präsident von Lions International Douglas X. Alexander. „Wir stehen an der Seite unserer Lions und der Ukraine. Der Einsatz von Lions kommt von Herzen, was sich in Zeiten großer Not besonders bemerkbar macht.“

Gemeinsam können Lions mehr erreichen. Ihre Spende an den LCIF-Hilfsfonds für Flüchtlinge und Vertriebene trägt dazu bei, dass Lions Menschen in Not helfen, Sicherheit und Geborgenheit zu finden, die sie dringend brauchen.

Weitere Informationen finden Sie unter: lionsclubs.org/de/resources-for-members/resource-center/humanitarian-crisis-ukraine.

SPENDEN


Elizabeth ist Content Specialist für die Lions Clubs International Foundation.

Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) hat verschiedene Auswirkungen auf Gemeinschaften in aller Welt. Um sicherzustellen, dass wir uns engagieren, ohne uns oder andere Risiken auszusetzen, wird empfohlen, dass Lions die Richtlinien der Centers for Disease Control, Weltgesundheitsorganisation und örtlichen Gesundheitsbehörden befolgen. Besuchen Sie auch unsere Webseite Risikofrei helfen, auf der Sie mehr dazu erfahren, wie Sie sich derzeit für Ihre Gemeinschaften engagieren können.