Helfen Sie den Menschen, die dringend Sicherheit und Stabilität brauchen, und spenden Sie an de
LCIF- Fonds für Flüchtlinge und Vertriebene. Sehen Sie hier, wie wir die Ukraine unterstützen.

Startseite The Lions Blog Schaffung von Selbstvertrauen für die Schule und eine erfolgreiche Zukunft
Unsere Stiftung: Fundament der Hilfsdienste

Schaffung von Selbstvertrauen für die Schule und eine erfolgreiche Zukunft

Caryn Lerner 30. März 2021

Im Rahmen einer laufenden Blog-Serie unterstreichen wir die durch die Lions Clubs International Foundation gebotene finanzielle Unterstützung weltweiter Bemühungen, Jugendlichen durch Lions Quest, ein weltweit führendes Programm zur Förderung sozialen und emotionalen Lernens, bei der Überwindung schulischer Probleme zu helfen und ihnen Lebenskompetenzen zu vermitteln.

„Als generell unentbehrlich gelten Beziehungen zu anderen Menschen, Kommunikations- und Teamentwicklungsfähigkeiten. Diese bewirken eine positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen,“ erklärte Hiroaki Niiyama vom Lions-Club Miyako in Japan. „Lions Quest bildet diese entscheidenden Kompetenzen heran.“

Lions Quest bildet entscheidende Kompetenzen heran.

Glücklicherweise kam es den Schülern in Miyakojima City im tiefsten Süden Japans zugute, dass sich die Schulbehörden zu einer Fünfjahresstrategie zur Integration sozialen und emotionalen Lernens (SEL) im Rahmen von Lions Quest, dem besonderen Jugendentwicklungsprogramm der Lions Clubs International Foundation (LCIF) in den Lehrplan verpflichteten. Durch die optimierte Befähigung von Lehrern, Kinder zu erziehen, die in der Lage sind, mit ihren Gefühlen umzugehen, Ziele zu erreichen, positive Beziehungen aufzubauen und verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen, eignen sich die Schüler wertvolle Fähigkeiten an, die ihnen dazu verhelfen, ihren Schulalltag und ihr künftiges Leben erfolgreich zu meistern.

Mit Zuschussgeldern von LCIF und freiwilliger Hilfe von Lions vor Ort begannen ausgebildete Lions Quest-Trainer 2018 damit, alle 600 Pädagogen Miyakojimas für die Altersstufen Kindergarten bis zur Mittelstufe zu schulen. Die mehrjährige Initiative zur Einführung der Lions Quest-Programme Kindergarten Plus und Erwachsen werden wird weitergeführt und zeitigt bereits verblüffende Ergebnisse.

Sich in der Kindheit zurecht zu finden ist nicht einfach. Bei ihrer Entwicklung auf sozialer, emotionaler und intellektueller Ebene müssen junge Menschen mit Herausforderungen zuhause, im schulischen Umfeld und im Umgang mit Gleichaltrigen umgehen lernen und fühlen sich dadurch eventuell überfordert. Das Lions Quest-Programm von LCIF bietet jungen Menschen neue Möglichkeiten, zu selbstbewussten Schülern und zufriedenen und produktiven Mitgliedern ihrer jeweiligen Gemeinschaft zu werden.

Vorteile für Jugendliche, die Gesellschaft und die Geschäftswelt
Untersuchungen haben gezeigt, dass sich sozial-emotionales Lernen positiv auf die akademischen Leistungen auswirkt, dem körperlichen Befinden zugutekommt, gesellschaftliches Engagement steigert, von Arbeitgebern verlangt wird und für lebenslange Erfolge entscheidend ist. Darüber hinaus mindert es das Risiko gescheiterter Beziehungen, zwischenmenschlicher Gewalt und des Drogenmissbrauchs. Anders gesagt verhindert soziales und emotionales Lernen derartige Herausforderungen, die in Südostasien, aber auch weltweit bestehen:

Doch die nächste Generation von Führungskräften in aller Welt darf trotzdem zuversichtlich sein:

  • Positive Schulklima-Methoden wie z. B. Lions Quest mindern häufig das Krankfeiern und nötigendes Verhalten.
  • Jeder, auf SEL-Initiativen verwandte Betrag ergibt eine Rendite in elffacher Höhe.
  • Der international renommierten Harvard University zufolge berichten Schüler, die an Lions Quest teilnehmen, über ein verbessertes Schulklima und ein Gefühl körperlicher und emotionaler Sicherheit.

LCIF und Lions: finanzieren Hilfsinitiativen und liefern Lösungsansätze
Jungen Menschen in aller Welt kommen SEL-Programme wie Lions Quest zugute. Bisher haben mehr als 19 Millionen Schüler und 760.000 Lehrer in mehr als 100 Ländern und geografischen Gebieten altersstufengerechte Lions Quest-Programme genutzt. LCIF setzt ihr mehr als 35-jähriges Engagement für die Jugend unserer Welt fort durch:

  • Lions-Quest-Programmzuschüsse: Entwicklung/Ausweitung des Programms; bis zu 150.000 USD
  • Lions-Quest-Zuschüsse für Partnerschaften in der Gemeinschaft: Einführung/Reaktivierung des Programms; bis zu 150.000 USD
  • Lions-Quest-Werbezuschüsse: Vorstellung des Programms innerhalb einer Gemeinschaft; bis zu 1.500 USD
  • „Distrikt und Club Community Impact“-Zuschüsse: Anwendung auf örtliche Distrikt- und Clubprojekte; Zuschussbetrag fällt unterschiedlich aus

Erfahren Sie mehr über LCIF-Zuschüsse

Die Zukunft gemeinsam aufbauen
LCIF ist der für die Zuschussgewährung zuständige Zweig der Organisation und ermöglicht es Lions, vor Ort und weltweit mehr Gutes zu tun. Jede Spende an LCIF wird in vollem Umfang für Lions-Hilfsinitiativen im Rahmen von LCIF-Zuschüssen und Programmen verwendet.

Jugend ist nur eines der Anliegen, das von LCIF und der Campaign 100: LCIF Empowering Service unterstützt wird. Mit der finanziellen Unterstützung durch Lions, Lions Clubs und LCIF-Förderer in aller Welt ermöglicht es die Campaign 100 Lions, ihre Hilfeleistungen im Bereich Sehkraft, Jugend, Katastrophenhilfe und humanitäre Initiativen zu erweitern, die globale Diabetes-Epidemie zu bekämpfen und wichtige Fortschritte in erweiterten Anliegenbereichen wie Kinderkrebs, Hunger und Umwelt zu erzielen.

Sind Sie bereit, für eine florierendere Zukunft zu sorgen? Dann unterstützen Sie LCIF. Unterstützen Sie Lions.

Ja, ich möchte spenden


Caryn Lerner ist Senior Communications Specialist der Lions Clubs International Foundation.

Die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) hat verschiedene Auswirkungen auf Gemeinschaften in aller Welt. Um sicherzustellen, dass wir uns engagieren, ohne uns oder andere Risiken auszusetzen, wird empfohlen, dass Lions die Richtlinien der Centers for Disease Control, Weltgesundheitsorganisation und örtlichen Gesundheitsbehörden befolgen. Besuchen Sie auch unsere Webseite Risikofrei helfen, auf der Sie mehr dazu erfahren, wie Sie sich derzeit für Ihre Gemeinschaften engagieren können.