Startseite Hilfsberichte Lions schützen indonesische Kinder vor Masern und Röteln

Lions schützen indonesische Kinder vor Masern und Röteln

Jamie Konigsfeld November 15, 2017
Indonesia

We will make this world a safer place for our children.

„Wir werden diese Welt für unsere Kinder sicherer und lebenswerter machen“, erklärt Governorratsvorsitzender Jono Koesmo, der zuversichtlich ist, dass die Bemühungen der Lions, Kinder in Indonesien erfolgreich vor Masern und Röteln zu schützen, erfolgreich sein werden. 

Sowohl der Masern- als auch der Rötelnvirus ist in Indonesien weit verbreitet und jährlich werden tausende Fälle gemeldet. Der Masern-Virus ist potenziell lebensbedrohend und kann bei Überlebenden Hirnschäden, Taubheit und Blindheit verursachen. Röteln können zu Fehlgeburten und Geburtsfehlern führen.

Natürlich können die Lions nicht tatenlos zusehen, wie tausende Kinder jährlich mit diesen Krankheiten diagnostiziert werden. Dank der finanziellen Unterstützung der Lions Clubs International Foundation (LCIF) haben sich die Lions aus dem Multidistrikt 307 in Indonesien der indonesischen Regierung und GAVI, der Impfallianz, in einer Masern- und Röteln-Impfkampagne angeschlossen. 

Ziel dieser zweijährigen Kampagne ist es, mindestens 95 Prozent oder rund 70 Millionen indonesische Kinder gegen Masern und Röteln zu impfen. Nach der Kampagne wird die indonesische Regierung den Masernimpfstoff bei Routineimpfungen des Landes durch den MR-Kombinationsimpfstoff ersetzen. Die Regierung hofft, Masern und Röteln in Indonesien bis zum Jahr 2020 auszumerzen.

Um dieses Riesenziel zu erreichen, wird die Kampagne in zwei Phasen durchgeführt. Die erste Phase fand im August und September in den sechs Provinzen der Insel Java statt. Alle Schulen veranstalteten Impftage, an denen Kinder zwischen 6 und 15 Jahren den Impfstoff erhielten. Die Kampagne wurde auf lokale Kliniken, Krankenhäuser und Gemeindezentren erweitert, um Kinder zwischen 9 Monaten und 6 Jahren zu erreichen, die noch nicht in die Schule gingen. Die zweite Phase der Kampagne wird 2018 stattfinden und Kindern in den übrigen 28 Provinzen außerhalb der Insel Java Impfungen bereitstellen.

Koesmo, die sich sehr für die MR-Kampagne engagiert, beschrieb einige der Herausforderungen, die sich örtlichen Lions stellen, wenn sie sich um die Verbesserung der Aufklärung und Förderung der Teilnahme an Impfungen bemühen. „[Es] wundert mich, [dass] einigen Schulen und Eltern bisher so viele Mythen und falsche Informationen [über Impfungen] mitgeteilt wurden. Um für lebensrettende MR-Impfungen zu plädieren, versuchen Lions die Schulen und Eltern durch soziale Medien, Websites, Radiosender, Seminare und andere Arten von Werbung zu erreichen“, meint Koesmo. Lions besuchen auch Schulen, religiöse Führer und Landesregierungen.|

Der MR-Impfstoff schützt Kinder vor potenziell lebensverändernden und tödlichen Infektionen, die in Indonesien weit verbreitet sind. LCIF und die Lions werden weiterhin zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass jedes Kind die Chance hat, eine MR-Impfung zu erhalten.

Die großartigsten Berichte der Welt

Jeden Monat veröffentlicht das LION-Magazin inspirierende Berichte über die Auswirkungen, die Lions auf ihre lokalen Gemeinschaften und auf die ganze Welt haben.

Lesen Sie die aktuellste Ausgabe