Small Font Medium Font Large Font
Lions Clubs International Lions Clubs Online Radio Strengthen the Pride

Erdbeben-/Tsunamihilfe für Japan

print

Katastrophenhilfe für Japan

Nach dem verheerenden Erdbeben und dem Tsunami in Japan im März 2011 konnten für die Katastrophenhilfe vor Ort mehr als 21 Mio. US-Dollar mobilisiert werden. Diese Summe setzt sich aus großzügigen Spenden von Lions auf der ganzen Welt und aus Zuschüssen von LCIF zusammen.

Hilfe nach dem Erdbeben und Tsunami in Japan

Dank der über 100.000 Lions in Japan gehen die Hilfsbemühungen dort gut voran.

  • Mit einer Summe von 1 Mio. US-Dollar können 2000 Hochdruckreiniger angeschafft werden, mit deren Hilfe die Strahlenbelastung reduziert werden soll. Die Reiniger sollen verwendet werden, um Flächen in Privatgebäuden und -haushalten zu dekontaminieren. Damit kann schätzungsweise 20.000 Menschen geholfen werden.
  • Mit 1,2 Mio. US-Dollar werden Küchengeräte und Küchenausstattung für drei Standorte an der Küste von Tohoku angeschafft. So soll der verarbeitenden Industrie für Fisch und Meeresfrüchte zu neuem Aufschwung verholfen werden. Die örtlichen Behörden werden Grund und Boden sowie Gebäude für dieses Projekt zur Verfügung stellen, das etwa 20.000 Menschen in der Region zugute kommen soll.
  • 1,5 Mio. US-Dollar sind für einen Hilfsfonds für Opfer mit besonderem Bedarf sowie zur Finanzierung von Lions-Kommando- und Einsatzzentralen vorgesehen. Dank dieses Projekts können die Lions in Japan ihre langfristige Erdbeben- und Tsunamihilfe koordinieren und die Maßnahmen kontinuierlich weiterführen.
  • Mit 397.403 US-Dollar können Münzwaschsalons errichtet werden, die Tausenden Menschen ohne Zugang zu Waschmaschinen und Wäschetrocknern das Leben erleichtern. In Zusammenarbeit mit der Regierung bemühen sich die Lions derzeit um die Bereitstellung von Grund und Boden für dieses Projekt. Jeder Standort soll außerdem einen kommunalen Mehrzweckraum erhalten, in dem u. a. die regelmäßigen Lions-Clubs-Treffen wieder stattfinden können.
  • 311.688 US-Dollar sind für die Bereitstellung von Notfunkausrüstung für Notunterkünfte an Orten vorgesehen, an denen zurzeit keine Sendekapazitäten verfügbar sind. Durch dieses Projekt können Tausende Geräte angeschafft werden, die etwa 30.000 Menschen zugänglich sein werden.

Die Lions unterstützen zudem das Tasuki-Projekt, eine Organisation, die individuell zusammengestellte Taschen mit Hilfsgütern an Katastrophenopfer verteilt. Darüber hinaus treffen sich Lions regelmäßig mit Vertretern des japanischen Roten Kreuzes, um mittel- bis langfristige Maßnahmen zu planen, z. B. Blutspendeaktionen für die Bereitstellung von dringend benötigten Blutkonserven.

© Lions Clubs International
300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting