Visit LCIF's new websiteLions Clubs International
Lions Worldwide Week of Service
Lions Clubs Online Radio
StartseiteStartseite  >  Unser Einfluss  >  Lions in Aktion  >  Wasser sparen Wasser sparen

Wasser sammeln, bewahren und aufbereiten

Die Chesapeake Bay ist die größte Flussmündung der Vereinigten Staaten, und sie ist durch Verunreinigungen stark belastet. Nach Regenstürmen läuft das Wasser von den Dächern herunter und spült Schad- und Schmutzstoffe wie Hundekot, Motoröl, Düngemittel und Chemikalien von den Straßen in die Bucht. Damit ist Starkregen für die Chesapeake Bay und das damit verbundene Flusssystem eine besondere Gefahr.

Veranstaltungsort: Bowie (US-Bundesstaat Maryland)

Hier kommen die Lions ins Spiel

Seit 2009 tragen die Lions in Bowie nun schon zum Schutz der Chesapeake Bay bei, indem sie für die Kommune Regentonnen bereitstellen, mit denen das überlaufende Wasser bei Regenstürmen gesammelt wird. Mithilfe der Regentonnen kann das Ablaufwasser von den Hausdächern aufgefangen werden, und die Hausbesitzer können es zum Wässern ihrer Rasenflächen und Gärten nutzen. So wird einerseits die durch ablaufendes Regenwasser verursachte Verschmutzung reduziert, andererseits sparen die Eigenheimbesitzer Wasser und schonen ihre Wasserabrechnung.

Die Lions in Bowie verkaufen die Regentonnen auf dem örtlichen Wochenmarkt. So können sie Fundraising betreiben und gleichzeitig die Bevölkerung für ihre sonstigen Projekte und Hilfsdienste sensibilisieren. In jedem Frühjahr organisieren die Lions in Zusammenarbeit mit der Stadt einen Regentonnen-Workshop. Dabei wird auf das Problem des Ablaufwassers hingewiesen, erklärt, warum Regentonnen in diesem Zusammenhang Abhilfe schaffen können, und den Menschen gezeigt, wie sie diese verwenden.

Mehr Sicherheit und Sauberkeit für die Kommune

Viele Bewohner von Bowie haben nicht nur eine, sondern zwei oder drei Regentonnen gekauft. Auch Künstler der Region beteiligen sich an der Aktion, indem sie Tonnen farbenfroh gestalten. Die Hausbesitzer können dank niedrigerer Wasserrechnungen bares Geld sparen und gleichzeitig ihre Gärten leichter pflegen. Außerdem leisten sie einen aktiven Beitrag zur Reinhaltung der Chesapeake Bay. „Das Endergebnis unserer Bemühungen soll der Erhalt unserer Wasserwege für zukünftige Generationen sein“, kommentiert Lion Ronnie Cervenka aus Bowie.

Kurzüberblick

Ablaufendes Regenwasser wirkt sich negativ auf die Chesapeake Bay aus – selbst wenn die Häuser Hunderte von Meilen von der Bucht entfernt sind. Das Wasser bildet Spülfelder, die dann in die Bucht fließen. Selbst aus Gegenden in New York wird das Wasser in die Chesapeake Bay gespült. Wenn den Menschen das Problem bewusst ist und einfache Lösungen angeboten werden, dann kann fast jeder seinen Betrag zur Sauberhaltung des Wassers leisten.

Tipps und Tools

Bewegen Sie etwas: Regentonnen in Ihrer Region

Warum hat sich der Club für dieses Projekt engagiert? »
Die Stadt war auf der Suche nach einer Institution, die das Regentonnenprojekt etablieren könnte, wollte sich aber nicht an eine kommerzielle Einrichtung wenden. Daraufhin haben sich die Lions bereit erklärt, das Programm ins Leben zu rufen.
Wie wird für das Projekt geworben? »
Wir verkaufen Regentonnen auf dem örtlichen Bauernmarkt, wo wir die Bevölkerung Woche für Woche ansprechen und auf das Problem der Wasserverunreinigung sowie auf andere Lions-Projekte aufmerksam machen können. Außerdem organisieren wir einen für die Teilnehmer kostenlosen Workshop und stellen eine Bestellhotline bereit, wo die Leute ihre Tonnenbestellung aufgeben können.
Welche Ressourcen werden für die Verbesserung der Wasserqualität benötigt? »
Dies ist ein Projekt, das nicht von einem Club, einer Stadt oder einer Person allein durchgeführt werden kann. Hier ist jeder gefragt. Je mehr Menschen mitmachen, desto schneller und einfacher erreichen wir unser Ziel.
Was gibt es sonst noch zu beachten? »
Dieses Projekt kann eigentlich jeder Club durchführen. Kooperieren Sie mit Ihrer Stadt, mit Umweltverbänden und mit Regierungsvertretern auf kommunaler Ebene. Organisieren Sie Workshops zum Thema „Nutzung von Regentonnen“. Informieren Sie die Öffentlichkeit!
"Wir versuchen, unseren Kindern ein gutes Vorbild zu sein und der Natur etwas zurückzugeben, anstatt sie immer nur auszubeuten."

Byron Alexander,
Einwohner von Bowie

"Wir müssen die Aufmerksamkeit der Bevölkerung gewinnen, und das gelingt uns nur, wenn wir uns mit Lions-Clubs und anderen Gruppierungen zusammentun."

Tiffany Wright,
Einzugsgebietsmanager von Bowie

"Ich habe Enkel und Großenkel, und ich möchte, dass auch künftige Generationen von sauberem Wasser profitieren können."

Ronnie Cervenka,
Mitglied des Bowie Lions Club

© Lions Clubs International       300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting