Small Font Medium Font Large Font
Lions Clubs International Lions Clubs Online Radio We Serve

Papierfreies Klassenzimmer


print
"Oberstes Ziel ist es, unseren Schülern zur Selbständigkeit zu verhelfen. Und für die Lehrer ist es sehr interessant, da sich für sie neue Möglichkeiten der Lehre eröffnen."

Bernadette Pudelko,
Direktorin, Toulouse Lautrec-Schule

"Wir sehen, wie die Kinder an Reife, Selbstvertrauen und Lebensfreude gewinnen."

Bruno Theol,
St. Cloud-Garches-Vaucresson Lions Club

"Es macht uns Freude, diese Jugendlichen zu sehen. Jedes Mal, wenn ich herkomme, lächeln einige von ihnen und sagen: „Er ist einer der Lions, die uns geholfen haben.“ Ich bin stolz darauf, ein Lion zu sein – sehr stolz."

Armand Nejib,
St. Cloud-Garches-Vaucresson Lions Club

Hilfe für Schüler mit Behinderungen

Für einige Kinder mit Behinderungen an der Toulouse Lautrec-Schule bei Paris stellte es eine große Schwierigkeit dar, jeden Tag schwere Taschen und Bücher zur Schule und wieder nach Hause zu tragen. Außerdem hatten viele der Kinder in der Klasse andere Behinderungen, die es Ihnen sehr schwierig machten, Seiten umzublättern, Aufsätze zu schreiben oder abzuschreiben, was an der Tafel stand.

Veranstaltungsort: Vaucresson, Frankreich
Vaucresson, Frankreich

 

Hier kommen die Lions ins Spiel:
„Wir beschlossen, etwas zu tun, um die Ausbildung für Schüler mit Behinderungen zu erleichtern“, so Bruno Theoul vom St. Cloud-Garches-Vaucresson Lions Club. Sie erkundigten sich bei der Schulverwaltung, auf welche Weise die Lions eine echte Verbesserung der Ausbildung und des Lebens der Schüler erzielen könnten. „Die Schule meinte, dass die Lions mit neuen Technologien zur Erleichterung des Lernens beitragen könnten, aber dass dies natürlich etwas ‚teuer‘ sei“, erzählte Armand Nedjib vom St. Cloud-Garches-Vaucresson Lions Club. Die Lions sammelten Spenden in ihrem Club, bei benachbarten Clubs und bei der French Lions Clubs Foundation. Außerdem sicherten sie sich einen Zuschuss der Lions Clubs International Foundation (LCIF), um ein papierfreies Klassenzimmer einzurichten.

Für jeden ein Gewinn:
Im papierfreien Klassenzimmer verfügt jeder Schüler über einen Computer sowie über ausgeklügelte Geräte, die an seine jeweiligen Fähigkeiten angepasst sind. Wenn der Lehrer etwas an eine spezielle Tafel schreibt, wird dies direkt an die Computer der Schüler übertragen, sodass sie den Tafelanschrieb nicht abschreiben müssen. Der Lehrer kann die Stunde auch aufzeichnen, sodass die Schüler dies über Kopfhörer anhören und dabei auf dem Computer mitlesen können. Die Schüler schließen ein Flash-Laufwerk an ihre Computer an und laden ihre Hausaufgaben und andere Unterrichtsmaterialien am Ende des Schultags herunter, um sie dann zu Hause auf ihrem eigenen Computer verwenden zu können. Und da ihnen ihre Bücher auch auf dem Computer zu Hause zur Verfügung stehen, müssen sie keine schweren Taschen mehr mit sich herumschleppen – eine wesentliche Veränderung für Jugendliche, die sich mithilfe eines Rollstuhls oder einer Gehhilfe fortbewegen.

Partnerschaften:
Der St. Cloud-Garches-Vaucresson Lions Club arbeitete mit anderen Clubs sowie mit der French Lions Foundation und LCIF zusammen, um die verfügbaren Ressourcen zu optimieren.

 

Verwandte Links:

Video „Papierfreies Klassenzimmer“ in LQ ansehen

Berichten Sie anderen von Ihren Projekten.

Erfahren Sie mehr über LCIF-Zuschüsse.

 

Tipps und Tools

Bewegen Sie etwas: So planen Sie ein Hilfsprojekt für Kinder mit Behinderungen

Warum hat sich der Club für dieses Projekt entschieden? »
Wir wollten die Ausbildung und das Leben von Kindern mit Behinderungen erleichtern.
Wie hat alles angefangen? »
Wir sprachen mit der Schule darüber, was wir tun könnten, um diesen Kindern zu helfen. Obwohl die technischen Innovationen sehr teuer waren, konnten wir damit das Leben der Schüler und sogar das der Lehrer erheblich erleichtern.
Wie finanzieren Sie das Projekt? »
Unser Club sammelte Spenden und sicherte sich Gelder von benachbarten Clubs. Außerdem erhielten wir Geld von der French Lions Foundation. Und schließlich reichten wir einen entsprechenden Antrag ein und konnten uns so einen großzügigen LCIF-Zuschuss sichern.
Wie lange dauerte es? »
Vom Traum zur Wirklichkeit dauerte es weniger als 3 Jahre.
Was war die wichtigste Erkenntnis dabei? »
Finde heraus, was am dringendsten benötigt wird und wie die Lions diesen Bedarf decken können. Und was die Lions noch alles erreichen können: Mit Unterstützung von IBM konnten die Lions Ende 2008 vier weitere papierfreie Klassenzimmer an der Schule einweihen.

© Lions Clubs International
300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting