Visit LCIF's new websiteLions Clubs International
Lions Worldwide Week of Service
Lions Clubs Online Radio
StartseiteStartseite  >  Unser Einfluss  >  Lions in Aktion  >  Lions in Aktion – Archiv  >  Gemeinde- und Umweltschutzprojekte  >  Fischfangwettbewerb Fischfangwettbewerb

Gemeinsam Spaß haben mit Menschen mit Behinderungen

Der Sommer im nördlichen Illinois ist die richtige Zeit, um die Natur zu genießen und Spaß zu haben, besonders im Shabbona Lake State Park, wo Familien zum gemeinsamen Fischen zusammenkommen. Der See war für Menschen mit Behinderungen jedoch nicht immer zugänglich.

Veranstaltungsort: Shabbona, US-Bundesstaat Illinois

 

Hier kommen die Lions ins Spiel:
Im Jahr 1979 erkannten Lions aus dem nördlichen Illinois die Notwendigkeit, eine behindertengerechte Anlegestelle einzurichten. Sie sprachen mit anderen Lions und entschieden, dass dies für die Gesamtdistrikte der Gegend ein gutes Projekt wäre. Nachdem Sie Kontakt zu Lions in drei angrenzenden Distrikten aufgenommen hatten, spendeten 14 Clubs aus den drei Distrikten die für den Bau der Anlegestelle erforderlichen 7000 US-Dollar. Ein örtlicher Architekt stellte kostenlos den Konstruktionsentwurf, und die Arbeiten wurden von einem Lions-Partner und seinem Team durchgeführt. Nach Fertigstellung der Anlegestelle starteten die Lions ihren Fischfangwettbewerb. Neben dem Fischen gehören Tractor Pulling, Bootsfahrten, ein Popcornstand, ein Streichelzoo, ein Picknick, Schminken und vieles mehr zu den Angeboten der jährlichen Veranstaltung.

Helfer „an der Angel“:
Auf den Fischfangwettbewerb der Lions freuen sich die Teilnehmer das ganze Jahr über. Lion Roger Lewis machte dabei eine unvergessliche Erfahrung: „Als ich so ungefähr das zweite Mal teilnahm, traf ich dort ein kleines Mädchen, das nach einem Unfall mit seiner Familie, bei dem alle anderen Familienmitglieder gestorben waren, kein Wort mehr gesagt hatte. Bei der Arbeit mit ihr fing ich einen Fisch. Als ich diesen in der Hand hielt, fragte ich sie: „Was ist das?“ Und sie sagte: „Ein Fisch.“ Die Dame, die das Mädchen begleitete, drehte sich um und schrie quasi heraus: „Hat sie etwas gesagt?“ Ich sagte „Ja“. Und da meinte sie: „Das war das erste Wort, das das Mädchen gesagt hat.“

Fakten und Zahlen:
Im Jahr 2008 wurde die ursprüngliche Anlegestelle abgerissen und eine neue gebaut. Die 14 Clubs, die die ursprüngliche Anlegestelle gebaut hatten, sowie einige weitere Clubs, die den Wettbewerb unterstützen, sammelten die erforderlichen 30.000 US-Dollar für den Bau der neuen Anlegestelle. Außerdem halfen Lions auch selbst beim Bau der Anlegestelle mit.

 

Verwandte Links:

Video zum Fischfang-Wettbewerb in LQ ansehen

Berichten Sie anderen von Ihren Projekten

 

 


Tipps und Tools

Bewegen Sie etwas: Arbeiten mit Menschen mit Behinderungen

Wie hat alles angefangen? »
Die örtlichen Lions wollten den Shabbona Lake State Park für Menschen mit Behinderungen zugänglich machen. Nachdem die Lions eine neue behindertengerechte Anlegestelle gebaut hatten, luden sie Menschen mit Behinderungen ein, diese zu besuchen.
Wie haben Sie dieses Projekt finanziert? »
Lions aus drei angrenzenden Distrikten sammelten gemeinsam die für den Bau der ursprünglichen behindertengerechten Anlegestelle im Jahr 1979 erforderlichen 7000 US-Dollar. Die teilnehmenden Lions-Clubs sammeln die für den Fischfangwettbewerb – einschließlich Popcornmaschine und Streichelzoo – benötigten Gelder bei verschiedenen Spendenaktionen, die sie im Laufe des Jahres veranstalten.
Sind für die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen Vorerfahrungen erforderlich? »
Nein. Auch wenn Sie noch nie mit Menschen mit Behinderungen gearbeitet haben, sollten Sie nicht zögern, ein solches Projekt durchzuführen. Unsere freiwilligen Helfer des Fischfangwettbewerbs freuen sich beinahe so sehr darauf wie die Teilnehmer.
Welche Ressourcen werden für die Weiterführung dieses Projekts benötigt? »
Ungefähr 150 Lions von über 15 Clubs in drei Distrikten helfen jedes Jahr als Freiwillige den Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Darüber hinaus haben wir eine Mailingliste erstellt, um über Gruppenheime, örtliche Schulen und über Mundpropaganda Kontakt zu Menschen mit Behinderungen aufnehmen und so in jedem Jahr über 400 Gäste einladen zu können.
Was war die wichtigste Erkenntnis dabei? »
Laden Sie auch Nichtmitglieder zur Mitarbeit als freiwillige Helfer bei ihren interessanten und Spaß bringenden Projekten ein. Möglicherweise haben sie dann auch Lust, Ihrem Club beizutreten. Zu unseren Freiwilligen gehören Lions, ihre Familien, Freunde und Menschen, die eigens deshalb Lions-Mitglied geworden sind. Es ist ein Projekt, das die Leute berührt.
"Meine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass von jedem Kind ein Bild aufgenommen wird und jedes Kind einen Fisch fängt. Und dass jedes Kind einmal lächelt."

Roger Lewis,
DeKalb County Anglers

"Wenn die Kinder einen Fisch fangen, freuen sie sich. Unsere Schüler fühlen sich wie ... – sieh mal, was ich für einen Fisch gefangen habe! Und wenn ich den Fisch hier fangen kann, fühle ich mich hier auch wohl."

Shekeila,
Unterrichtsassistentin bei den Teilnehmern

"Wir können etwas bewirken. Durch einige kleine Aufgaben bei unseren Lions konnten wir Jugendliche aus ihrem Schneckenhaus locken."

Ed Carter,
Sandwich Lions Club

© Lions Clubs International       300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting