Visit LCIF's new websiteLions Clubs International
Lions Worldwide Week of Service
Lions Clubs Online Radio
StartseiteStartseite  >  Unser Einfluss  >  Lions in Aktion  >  Children First Children First

Fit für die Schule

Pam Coffman und Heather Smelser, beide Lehrerinnen der Middletown Elementary School in Virginia, beobachteten in ihrer Praxis ein Leistungsgefälle zwischen Schülern, die vor dem Schulstart den Kindergarten besucht hatten, und Schülern, bei denen das nicht der Fall war. Egal, ob aus lernspezifischen, sozialen oder emotionalen Gründen: Manche Kinder waren für den Schulalltag einfach noch nicht bereit. Eltern, die eine vorschulische Ausbildung nicht bezahlen können, haben wenig Möglichkeiten, ihre Kinder auf den ersten Schultag vorzubereiten.

Veranstaltungsort: Middletown, Virginia (USA)

Hier kommen die Lions ins Spiel

Mit Unterstützung von Wayne Davis – ehemaliger Schulleiter der Middletown Elementary und aktiver Lion – riefen Pam und Heather eine Partnerschaft mit dem örtlichen Lions-Club ins Leben. Sie gründeten gemeinsam den Children First Lions Club, einen Spezialclub, der sich insbesondere mit dem Bildungsbedarf von Kindern in den Jahren vor der Vorschule beschäftigt. Die Lions stellten die erforderlichen Ressourcen bereit, um das Little Lions-Programm auf die Beine zu stellen und fortzuführen. 

Das Programm ist für die Kommune kostenlos und bietet Eltern einen Anreiz, sich intensiv um die frühkindliche Bildung zu kümmern. Bei den zweiwöchentlichen Treffen in der Grundschule üben die Kinder im Rahmen von Little Lions so grundlegende Dinge wie die Benutzung einer Schere, das korrekte Halten von Buntstiften, lernen Kinderreime und trainieren ihr Sozialverhalten, z. B. indem sie sich mit anderen abwechseln müssen. Weil die Treffen in der Schule stattfinden, können sich die Kinder schon an das Gebäude und die Klassenräume gewöhnen und ihre Lehrer kennenlernen, sodass sich am ersten Schultag die Aufregung in Grenzen hält. 

Zum Lernen bereit

Das Little Lions-Programm begann mit eine Handvoll Kindern in Anwesenheit der Eltern. Inzwischen nehmen immer mindestens 10 Kinder pro Unterrichtseinheit teil. Wenn dann der große Tag naht, fühlen sich die Kinder im Klassenraum und in der Schulumgebung schon wie zu Hause und haben sich an die neuen Bezugspersonen gewöhnt. „Jetzt sitzen die Kinder still und hören sich aufmerksam eine ganze Geschichte an“, erzählt Marjorie Davis, Mitglied im Children First Lions Club. „In Bezug auf die Fähigkeit, zuzuhören und Regeln zu beachten, können die Eltern enorme Unterschiede beobachten. Und wenn der „Ernst des Lebens“ beginnt, kann auf diesen Grundlagen erfolgreich aufgebaut werden.“

Kurzüberblick

Bei den meisten Kindern liegt der Höhepunkt der Lernfähigkeit zwischen dem 3. und dem 5. Lebensjahr. Werden in diesem Alter keine sicheren Grundlagen und eine positive Lerneinstellung entwickelt, dann können die Kinder die Freude am Lernen verlieren und sich frustriert abwenden. Die spielerische Gewöhnung an Lernsituationen vor dem eigentlichen Schulbeginn, kann den Lernerfolg in den späteren Jahren deutlich begünstigen.

Tipps und Tools

Bewegen Sie etwas: Children First in Ihrer Region

Warum hat sich der Club für dieses Projekt engagiert?  »
Die Lehrer haben sich eine effektivere Schulvorbereitung für kleine Kinder gewünscht. Da der Landkreis dafür keine Mittel zur Verfügung stellt, haben sie sich an den Lions-Club gewandt, und um Unterstützung gebeten.
Wie wird für das Projekt geworben? »
Über Flyer, die in der Gemeinde verteilt und an Haushalte mit Kindern im Vorschulalter gesendet werden.
Welche Ressourcen werden für die Weiterführung des Projekts benötigt? »
Wenn sich Eltern engagieren und die Kommunen das Projekt publik machen, kann Kindern effizient geholfen werden. Ein solcher Spezialclub, der besonderes Augenmerk auf den Bedarf bei Kindern hat, ist besonders für junge Leute, Frauen und sonstige Personengruppen attraktiv, die sich sonst vielleicht weniger für eine Lions-Mitgliedschaft interessieren würden.
Was gibt es sonst noch zu beachten? »
Jeder Lions-Club kann so ein Projekt durchführen – egal wo. Die Kinder müssen nicht notwendigerweise von Lehrern betreut werden, diese Aufgabe können auch Eltern oder Großeltern übernehmen. Und sie können damit so viel bewirken! Lassen Sie die Chance nicht ungenutzt!
"In einer Welt der Hilfsdienste können Lions dazu beitragen, kleine Kinder auf einen erfolgreichen Schulbesuch vorzubereiten."

Marjorie Davis,
Mitglied im Children First Lions Club

"Die Zeiten sind nicht einfach, und es ist großartig, wenn Angebote für Kinder gemacht werden, ohne dass dafür Extrakosten anfallen."

Chrissie Sison,
Mutter

"Children First und Little Lions sind für die Allgemeinheit gedacht. Sie müssen keine Lehrerin sein, um sich zu engagieren und mitzumachen."

Pam Coffman,
Lehrerin

© Lions Clubs International       300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting