Visit LCIF's new websiteLions Clubs International
Family and Friends Month
Lions Clubs Online Radio
StartseiteStartseite  >  Neuigkeiten und Veranstaltungen  >  Pressestelle  >  News Release

News Release

Contact:
lcif@lionsclubs.org

Lions und ihre Partner stellen in Äthiopien 10 Millionen Trachombehandlungen bereit

BAHIR DAR, AMHARA-REGION, ÄTHIOPIEN, 2. November 2010 – Eine vom internationalen Präsidenten von Lions Clubs International Sid L. Scruggs III geleitete Gruppe von Lions startete heute gemeinsam mit Partnern eine einwöchige kombinierte Behandlungskampagne zur Bekämpfung von Malaria und Trachom. Das vom Programmpartner Pfizer Inc. gespendete Antibiotikum Zithromax® ist eine kritische Komponente der Strategie der Lions und ihrer Partner im Kampf gegen die Blindheit verursachende Krankheit in unterentwickelten ländlichen Gebieten.

„Als Lions setzen wir uns leidenschaftlich für die Ausmerzung vermeidbarer Blindheit ein“, meinte Scruggs. „Die Lions in Äthiopien spielen eine führende Rolle bei diesem Kampf. Wir erhoffen uns, dass dank SightFirst bald das Ende dieser einschränkenden Augenkrankheit in Sicht sein wird.“

Dies ist die vierte jährlich veranstaltete MalTra-Woche. Mit Hilfe der Lions konnten über 14.000 Freiwillige aus der Gemeinde mobilisiert werden, um sicherzustellen, dass 10 Millionen Menschen zweimal pro Jahr das Medikament erhalten, das Trachom vermeidet und sie gegen andere häufig auftretende Infektionen schützt. Die Lions und ihre Partner verteilten zur gleichen Zeit Bettnetze zum Schutz gegen Malaria übertragende Mückenstiche und werden die Gemeinde auch über Verfahren zur Vermeidung von Trachom und Malaria aufklären.

Präsident Scruggs und seine Frau Judy, Past Präsident Jim Ervin und seine Frau Sharon, Lions aus Äthiopien und das Personal der Lions Clubs International Foundation beteiligten sich an der Verabreichung der ersten Dosis und dem Start der einwöchigen Initiative. Vertreter von Pfizer, dem Carter Center, dem nationalen Trachomprogramm, der Regierung von Äthiopien, u.a. der Landespräsident und die Präsidenten der einzelnen Staaten, sowie andere Partnerorganisationen nahmen an der Feier teil.

Bahar Dar befindet sich in dem Teil des Landes mit den meisten Trachomfällen. Die internationale Koalition arbeitet mit der Landesgesundheitsbehörde von Amhara zusammen, um in dieser Region bis zum Jahr 2012 Trachom als Blindheitsursache auszumerzen. 

Trachom wird durch bakterielle Infektion verursacht und ist weltweit die führende Ursache vermeidbarer Blindheit. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind ca. 84 Millionen Menschen von Trachom betroffen, wobei ca. 8 Millionen sehbehindert und erblindet sind. Weltweit sind weitere 500 Millionen gefährdet. Schätzungsweise leiden 1 Million Äthiopier an schwerem Trachom und laufen Gefahr sofort zu erblinden. 600 000 davon leben in Amhara.

Trachomkontrolle basiert auf der integrierten Strategie der Weltgesundheitsorganisation, die unter dem Akronym SAFE bekannt ist — Surgery (Operation), Antibiotics (Antibiotika), Facial cleanliness (Gesichtsreinigung) und Environmental improvement (Umweltverbesserung). Äthiopien hat es sich zum Ziel gesetzt, Trachom für die gesamte gefährdete Bevölkerung von ca. 18 Millionen Menschen bis zum Jahr 2012 in Amhara auszumerzen. Zur Reduzierung der Trachomfälle sind sowohl Antibiotika als auch bessere Hygiene und gründliches Waschen von Händen und Gesicht notwendig.

LCIF hat über 42 Millionen Dosen Zithromax zur Bekämpfung von Trachom verteilt. LCIF ist im Rahmen ihres SightFirst-Programms seit 20 Jahren in Blindheitsverhütung und -behandlung involviert. Neben der Aufklärung von Gemeinden über Augenkrankheiten und der Mitarbeit beim Verteilen von Azithromycin zur Bekämpfung von Trachom, haben die Lions in Äthiopien Zehntausende von Kataraktoperationen, die Schulung von ophthalmischen Krankenpflegern und Chirurgen und die Verstärkung von Augenbehandlungszentren in ländlichen und schlecht versorgten Gebieten organisiert und unterstützt.

###

Lions Clubs International Foundation ist der karitative Arm von Lions Clubs International, der weltweit größten Hilfsorganisation mit 1,35 Millionen Mitgliedern in 206 Ländern und geografischen Gebieten. In einer kürzlich durchgeführten Studie der Financial Times wurde LCIF als beste Nichtregierungsorganisation (NGO) eingestuft. Seit Beginn des SightFirst-Programms im Jahr 1990 ist es den Lions gelungen, 7,6 Millionen Menschen durch Kataraktoperationen die Sehkraft wiederzugeben, den Verlust der Sehkraft bei 30 Millionen Menschen zu verhindern und die augenmedizinische Versorgung für mehrere Hundert Millionen Menschen maßgeblich zu verbessern. LCIF hat bislang SightFirst-Zuschüsse und Projekte in Höhe von 237 Millionen US-Dollar bewilligt. Weitere Informationen finden Sie unter www.lcif.org.

EIN BILD FÜR DEN FRIEDEN

2013-14 Merit Award Winner Jingxuan Guo (China)

"Frieden kann nicht nur von ein oder zwei Menschen erzielt werden. Sondern alle Länder der Welt müssen zusammenarbeiten, um den Frieden zu erhalten." »

Erfahren Sie mehr über den FriedensplakatwettbewerbErfahren Sie mehr über den Friedensplakatwettbewerb

© Lions Clubs International       300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting