Visit LCIF's new websiteLions Clubs International
Family and Friends Month
Lions Clubs Online Radio
StartseiteStartseite  >  Neuigkeiten und Veranstaltungen  >  Pressestelle  >  News Release

News Release

Contact:
lcif@lionsclubs.org

Opening Eyes feiert sein 10-jähriges Jubiläum

Partnerschaftsprogramm rettet die Sehkraft von 200.000 Athleten

Warschau, Polen, 19. September 2010 – Lions Clubs International feiert heute seine 10-jährige weltweite Partnerschaft mit der Behindertenolympiade beim Opening Eyes-Programm. Die Lions erwarten, dass bei den Regionalen Spielen der Europa-/Eurasien-Behindertenolympiade 2010, die diese Woche in Warschau stattfinden, im Rahmen des Partnerschaftsprogramms der 200.000. Sportler untersucht wird.

Sehen Sie sich ein Video dieser Veranstaltung an. Die Lions Clubs International Foundation (LCIF) hat eine lange Tradition der Unterstützung von Initiativen, die behinderten Menschen helfen. Durch Opening Eyes, ein Partnerschaftsprogramm zwischen Lions Clubs International und der Behindertenolympiade, leisten Lions Clubmitglieder auf der ganzen Welt Freiwilligenarbeit bei den Spielen der Behindertenolympiade, beim Registrieren der Sportler, bei der Durchführung von Sehtests und dem Anprobieren von Brillen. Über 12.000 Lions haben Freiwilligenarbeit beim Opening Eyes-Programm geleistet und LCIF hat US$11 Millionen zur Finanzierung dieses Programms beigetragen.

Die Lions tragen mit dieser Partnerschaft zur Verbesserung der Augenbehandlungsdienste bei. Die Partnerschaft fördert außerdem die Schulung weiterer Augenspezialisten darin, wie dieser Bevölkerungsgruppe bessere Augenbehandlung geboten werden kann. Es besteht ein großer Bedarf. Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass unter den Sportlern in der Behindertenolympiade 68 Prozent seit drei Jahren keine Augenuntersuchung gehabt haben, 37 Prozent Brillen benötigen und 18 Prozent klinisch ungeeignete Brillen tragen.

„Wir hatten in der Geschichte der Behindertenolympiade noch nie eine bedeutendere Partnerschaft als heute mit den Lions Clubs“, meinte Tim Shriver, Vorsitzender und CEO von Special Olympics International.

Die Partnerschaft ist ein Musterbeispiel der Zusammenarbeit, wobei Freiwillige aus Lions Clubs und Freiwillige der Behindertenolympiade, klinische Leiter und andere Freiwillige Seite an Seite zusammenarbeiten. Die Partnerschaft wird auch wesentlich durch die Unterstützung von Führungskräften aus der Optikbranche gestärkt. Essilor International ist der weltweite Alleinlieferant von Brillengläsern für Opening Eyes, und Safilo, S.p.A dient als weltweiter Alleinlieferant von Brillengestellen und Sonnenbrillen. Opening Eyes bietet durch Bereitstellung ärztlich verordneter Brillen lebensverbessernde klinische Intervention und ermöglicht Sportlern mit akutem Augenbehandlungsbedarf die Überweisung an Augenspezialisten in ihrer Gemeinde.

„Diese Partnerschaft ist in Anbetracht unserer Mission der Sehkrafterhaltung und Behindertenunterstützung etwas ganz Natürliches. Es ist wahrlich eine Zusammenarbeit zwischen vier Organisationen mit einer gemeinsamen Mission“, meinte Eberhard J. Wirfs, Vorsitzender von LCIF. „Über 12.000 Lions haben ihre Zeit zur Unterstützung dieses Programms geopfert und wir engagieren uns für die Fortsetzung dieser Partnerschaft.“ Die Spiele gehen vom 18. bis 24. September. Wirfs wird die Veranstaltung besuchen und mit Shriver am feierlichen Durchschneiden des Bandes zur offiziellen Eröffnung des Healthy Athletes-Programms der Behindertenolympiade teilnehmen, wobei Opening Eyes eine der Kerninitiativen ist. Sie werden die Opening Eyes-Untersuchung bei den Spielen gemeinsam starten. Über 1.600 Sportler aus 58 Ländern werden an den Regionalen Spielen der Europa-/Eurasien-Behindertenolympiade 2010 in Warschau teilnehmen. Die Lions und die Behindertenolympiade feiern diesen Monat auch den Eunice Kennedy Shriver-Tag, dessen offizielles Datum der 25. September ist. Der Eunice Kennedy Shriver-Tag ist eine alljährliche Feier ihres Lebens und ein weltweiter Appell an die Menschheit, sich durch Handlungen sozialer Eingliederung, Akzeptanz und Eintracht zu Geistig Behinderten zu bekennen. Was in den frühen Sechzigerjahren als inklusives Sports-Camp begann, hat sich zu einer weltweiten Bewegung entwickelt, die Leben in über 170 Ländern verändert. Sie hat geholfen, weltweit die Leben von 200 Millionen Menschen mit geistigen Behinderungen zu verbessern. Die Beteiligung der Lions Club-Freiwilligen an den Regionalen Spielen der Europäischen Behindertenolympiade 2010 ist nur ein Beispiel, wie die Lions diesen Tag weltweit ehren werden.

###

Die Lions Clubs International Foundation
Die Lions Clubs International Foundation (LCIF) ist der karitative Arm von Lions Clubs International, der weltweit größten Hilfsdienstorganisation mit über 1,35 Millionen Mitgliedern in 206 Ländern und geografischen Gebieten. In einer Studie der Financial Times wurde LCIF an oberster Stelle unter den Nichtregierungsorganisationen eingestuft. Die Lions haben durch LCIF weltweit die Sehkraft von über 30 Millionen Menschen gerettet oder wiederhergestellt. Weitere Informationen über LCIF finden Sie unter www.lcif.org.

Special Olympics
Special Olympics (Behindertenolympiade) ist eine internationale Organisation, die Leben durch Ermutigung und Befähigung von Menschen mit geistigen Behinderungen, durch Bereitschaft zu breiterer Akzeptanz aller Menschen und durch Förderung von Verständnis und Respekt in den Gemeinden und weltweit verbessert. Die im Jahr 1968 von Eunice Kennedy Shriver gegründete Behindertenolympiade wuchs von ein paar Hundert Sportlern auf nahezu 3,5 Millionen Sportler in über 170 Gemeinden an. Die Behindertenolympiade bietet Menschen mit geistigen Behinderungen fortwährend Gelegenheiten, ihr Potenzial zu realisieren, körperliche Fitness zu entwickeln, Mut zu beweisen und Freude und Freundschaft zu erleben. Besuchen Sie die Behindertenolympiade unter www.specialolympics.org.

EIN BILD FÜR DEN FRIEDEN

2013-14 Merit Award Winner Álison Dirley Jaimes Romero (Colombia)

"Durch gute Beziehungen und Harmonie, mit gegenseitigem Respekt für unsere Unterschiede und ohne ethnische Diskriminierung können wir Frieden schaffen." »

Erfahren Sie mehr über den FriedensplakatwettbewerbErfahren Sie mehr über den Friedensplakatwettbewerb

© Lions Clubs International       300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting