Small Font Medium Font Large Font
Lions Clubs International Lions Clubs Online Radio family-friends

News Release


print

Medienkontakt:
Nicole Brown
Communications Manager, LCIF

Lions, LCIF leisten Katastrophenhilfe in Neuseeland

Die Lions und die Lions Clubs International Foundation leisten Katastrophenhilfe nach einem verheerenden Erdbeben in Christchurch, Neuseeland. LCIF hat US$110.000 gewährt, um die Lions bei ihren Hilfsaktionen zu unterstützen. US$10.000 sind für die sofortige Bereitstellung von Notfall-Hilfsgütern bestimmt und ein Großkatastrophenzuschuss in Höhe von US$100.000 unterstützt längerfristige Bemühungen.

Am 22. Februar zerstörte ein Erdbeben mit einer Stärke von 6,3 auf der Richterskala die Stadt Christchurch in Neuseeland. Dabei kamen mindestens 147 Menschen ums Leben und es wurden weitere Hunderte verletzt. Tausende wurden obdachlos. Sauberes Trinkwasser wurde beeinträchtigt und seit dem ersten Erdbeben wurden über 60 Nachbeben aufgezeichnet.

Die Lions Clubs International Foundation hat sich verpflichtet, von Naturkatastrophen betroffenen Gemeinden zu helfen. LCIF steht in enger Verbindung mit den Lions des Distrikts 202-E. Die ersten Katastrophenfonds werden in erster Linie dafür eingesetzt, die Menschen in Christchurch mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Die Lions vor Ort reagierten sofort auf diese Krise, indem sie in ganz Christchurch und den umliegenden Vorstädten einen großen Vorrat an Flaschenwasser besorgten und verteilten. Die Lions haben örtliche Radiosender gebeten, im Rundfunk bekanntzugeben, an welchen Orten die Trinkwasserverteilung stattfindet und Distrikt-Governor Raewyn Clearwater bemerkte, dass „die Leute den Lions für das Wasser so dankbar waren, dass viele der Einwohner sich an den Kosten beteiligen wollten … obwohl sie selbst betroffen waren, waren [sie] so gerührt, dass die Lions den Bewohnern der Stadt halfen.“ Neben der Bereitstellung von Trinkwasser haben Distrikt-Governor Clearwater und ihr Kabinett außerdem US $40.000 für die Bereitstellung von Lebensmitteln an Zivilschutz-Fürsorgeämter gewährt, die dafür eingerichtet wurden, obdachlos gewordenen Menschen zu helfen. 

Distrikt-Governor Clearwater brachte zum Ausdruck, dass sie und ihre Mit-Lions aus Neuseeland zutiefst dankbar für die Unterstützung sind, die sie von Lions aus der ganzen Welt und von der Lions Clubs International Foundation erhalten haben.

Für Spender, die die Hilfsaktionen unterstützen möchten, wurde ein zweckbestimmter Fonds für das Neuseeland-Erdbeben 2011 (“New Zealand Earthquake 2011”) eingerichtet.

Spender können:

  • Online unter www.lcif.org/donate spenden. Wählen Sie „Disaster“ (Katastrophe) und vermerken Sie unter „Comments“ (Kommentare) „New Zealand Earthquake – 2011“ (Neuseeland-Erdbeben – 2011 ) .
  • Leisten Sie eine Kreditkartenspende mit ihrer MasterCard-, Visa- oder American Express-Karte. Faxen Sie die folgenden Informationen an LCIF: Name, Adresse, Telefonnummer, Art der Kreditkarte, Kreditkartennummer, Verfallsdatum und Spendenbetrag. Falls Sie ein Lions-Mitglied sind, geben Sie bitte auch den Namen Ihres Clubs an. Die Faxnummer von LCIF lautet: +(630) 571-5735.
  • Schicken Sie einen auf ein amerikanisches Geldinstitut gezogenen Scheck in US-Dollar an LCIF: Stellen Sie den Scheck an die Lions Clubs International Foundation aus und schreiben Sie „New Zealand Earthquake – 2011“ (Neuseeland-Erdbeben – 2011) in die Memozeile. Senden Sie den Scheck per Post an folgende Adresse: LCIF, 300 W. 22nd St., Oak Brook, IL 60523, USA, Attn: Donor Services.
  • Spenden Sie per Direkteinzahlung in Ihrer Landeswährung auf ein vorhandenes LCI-Konto. Senden Sie LCIF eine Kopie des Einzahlungsbelegs per Fax an die Nummer: (630) 571-5735.
  • Machen Sie eine elektronische Geldüberweisung: Falls Sie bei dieser Spendenoption Hilfe benötigen, wenden Sie sich an die Abteilung LCIF Donor Assistance unter donorassistance@lionsclubs.org

Wenden Sie sich bei Fragen bezüglich Spenden bitte an LCIF unter donorassistance@lionsclubs.org oder telefonisch unter 001 (630) 203-3836. Laut der Vorstandsdirektiven berechtigen zweckbestimmte Spenden nicht zu Melvin Jones Fellowships. Spender, die eine Melvin Jones Fellowship-Gutschrift wünschen, können statt dessen eine Spende an den Allgemeinfonds von LCIF leisten. Nicht zweckbestimmte Spenden für MJFs und PMJFs machen bis zu 80 Prozent der Spenden an den Allgemeinfonds der Foundation aus, der Standardzuschüsse, Notfallzuschüsse und Großkatastrophenzuschüsse unterstützt.

Spenden von US-Bürgern sind steuerlich absetzbar. Spenden von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen sind je nach den im Land des Spenders geltenden Steuergesetzen absetzbar.

Obwohl LCIF nicht für die Handhabung materieller Spenden ausgerüstet ist, können Sie gerne die Lion-zu-Lion-Datenbank für Ressourcen und Unterstützung (Lion-2-Lion Assistance) benutzen, um Spenden dieser Art direkt an bedürftige Lions zu leisten.

###

Die Lions Clubs International Foundation ist der karitative Arm von Lions Clubs International, der weltweit größten Hilfsorganisation mit 1,35 Millionen Mitgliedern in 206 Ländern und geografischen Gebieten. LCIF gewährt jährlich ca. US$2 Millionen in Notfallzuschüssen und darüber hinaus finanzielle Zuschüsse für Großkatastrophen  In einer Studie der Financial Times wurde LCIF als Nummer eins unter den Nichtregierungsorganisationen eingestuft. Erfahren Sie mehr über LCIF online unter www.lcif.org.



Rotating pictures of Lions.

© Lions Clubs International
300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting