News Release


Pressekontakt:
Allie Stryker
Kommunikationsexpertin
Lions Clubs International

Lions Clubs International spendet 500.000 USD für Katastrophenhilfe in den Philippinen

Oak Brook, IL, USA, 11. Nov. 2013 – Lions Clubs International hat nach Taifun Haiyan mithilfe seiner Foundation 500.000 USD für Katastrophenhilfe in den Philippinen mobilisiert.

Als am Freitag, den 8. November, anfängliche Berichte der Zerstörung von schwer betroffenen Gebieten in den Philippinen eingingen, hat die Lions Clubs International Foundation (LCIF) den philippinischen Lions 130.000 USD zur Verfügung gestellt, um sofortige Hilfe zu leisten. Dieser Betrag erhöhte sich durch die Spenden von Lions Clubmitgliedern aus benachbarten Ländern und der ganzen Welt auf 500.000 USD.

Als sich der Taifun ereignete, war LCIF-Vorsitzender Wayne Madden in Singapur auf einer regionalen Lions-Führungskräfte-Konferenz, an der u.a. Lions aus den Philippinen und anderen ostasiatischen Ländern teilnahmen. Innerhalb von einer Stunde hatten die teilnehmenden Lions 370.000 USD für Katastrophenhilfe in den Philippinen aufgebracht.

„Ich bin zutiefst gerührt von der großzügigen Unterstützung unserer Lions“, meinte Vorsitzender Madden aus Auburn, Indiana. „Wir konzentrieren uns nun auf die Mobilisierung unserer Katastrophenhilfe und arbeiten mit örtlichen Agenturen zusammen, um kurzfristig die größten Bedürfnisse zu beurteilen.“  Unser Motto lautet ‘Wir dienen’, und genau das werden wir für die Menschen in den Philippinen tun.“

Über 12.000 Lionsmitglieder in den Philippinen werden mit Regierungsbeamten und anderen Agenturen zusammenarbeiten, um Lebensmittel, Trinkwasser und andere Bedarfsartikel in das Katastrophengebiet zu senden. Die Lions werden ihre örtlichen Unterstützungsarbeiten von Cebu aus betreiben.

Die für ihre Arbeit mit Blinden und Sehbehinderten bekannten Lions haben auch ihre Fähigkeit gezeigt, auf Katastrophen zu reagieren, indem sie auf der ganzen Welt, wo- und wann immer notwendig, Katastrophenhilfe zu leisten. Die Lions haben nach dem Supersturm Sandy im Jahr 2012 und dem Tornado in Oklahoma City im Mai 2013 finanzielle und praktische Unterstützung für Katastrophenhilfe bereitgestellt. LCIF hat in den letzten zehn Jahren über 100 Millionen USD für weltweite Katastrophenhilfsprogramme bereitgestellt.

Lions Clubs International mit Hauptsitz in Oak Brook, Illinois, ist mit 1,35 Millionen Mitgliedern in 208 Ländern und geografischen Gebieten der Welt die weltweit größte Hilfsdienstorganisation.

Über Lions Clubs International
Lions Clubs International ist die weltweit größte Hilfsdienstorganisation. Unsere 1,35 Millionen Mitglieder in über 46.000 Clubs leisten ehrenamtliche Hilfsdienste in 208 Ländern und geographischen Gebieten rund um den Globus. Seit 1917 unterstützen Lions Clubs blinde und sehbehinderte Menschen, organisieren Jugendinitiativen und stärken ihre Gemeinden durch praktische Hilfsdienst- und humanitäre Projekte. Weitere Informationen über Lions Clubs International finden Sie unter lionsclubs.org.

Über die Lions Clubs International Foundation
Lions Clubs International Foundation (LCIF) ist der karitative Arm von Lions Clubs International. LCIF hat seit seiner Gründung im Jahr 1968 über 826 Mio. USD an Zuschüssen gewährt, um die Bemühungen von Lions bei örtlichen und weltweiten Sehkrafterhaltungsinitiativen, Jugenddiensten, bei der Bereitstellung von Katastrophenhilfe und der Abdeckung von humanitären Bedürfnissen, u.a. der Bekämpfung von Masern, zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie unter www.lcif.org.

###

© Lions Clubs International
300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting