Small Font Medium Font Large Font
Lions Clubs International Lions Clubs Online Radio We Serve

Informationen für Diabetesbeauftragte


print

Organisieren Sie Diabetes-Hilfsprojekte

Über 382 Millionen Menschen weltweit sind an Diabetes erkrankt, und die Zahl der Erkrankten steigt in allen Ländern.  Diabetes ist eine der wichtigsten Ursachen für Erblindungen, Amputationen, Nierenversagen, Herzinfarkte, Schlaganfälle und eine verkürzte Lebenserwartung. Nach Schätzungen der International Diabetes Federation werden im Jahr 2035 weltweit 592 Millionen Menschen mit dieser Krankheit leben.

Als Diabetesbeauftragte(r) Ihres Clubs oder Distrikts können Sie Diabetes-Hilfsprojekte und -aktivitäten in Ihrer Region organisieren.  Motivieren Sie die Clubs, Hilfsprojekte zu organisieren, in deren Rahmen

  • Aktivitäten zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes und Diabetes-Folgeerkrankungen unterstützt werden.
  • die Aufklärung und Information über die Krankheit und entsprechende Präventionsmaßnahmen gefördert werden.
  • Programme und Unterstützung für unterversorgte Kinder und Erwachsene angeboten werden, die mit Diabetes leben.

Der/die Diabetesbeauftragte für den Distrikt wird durch den Distrikt-Governor ernannt; der/die Diabetesbeauftragte für den Multidistrikt wird durch den/die Governorratsvorsitzende(n) ernannt.  In gemeinsamer Arbeit können die Diabetesbeauftragten auf Multidistrikt-, Distrikt- und Clubebene effektive Hilfsprojekte organisieren, die zur Vorbeugung von Diabetes in den Kommunen beitragen.  

Verantwortlichkeiten der Diabetesbeauftragten

Ziele setzen:

  • Bewerten Sie die Wirksamkeit der gegenwärtigen sehkraftbezogenen Projekte. 
  • Entwickeln Sie Ziele und einen übergreifenden Aktionsplan für den Distrikt.
  • Legen Sie den Plan Ihrem Distrikt-Governor oder dem/der Governorratsvorsitzenden zur Genehmigung vor.

Kommunizieren Sie Ihre Ziele und Projektideen:

  • Informieren Sie die Clubs über die Websites des Multidistrikts oder Distrikts, durch einen offenen Brief im Newsletter des/der Governorratsvorsitzenden bzw. des Distrikt-Governors, durch E-Mails, Briefe, per Telefon oder im Rahmen von persönlichen Treffen.

Beziehen Sie Projektideen der Clubs ein:

  • Motivieren Sie die Clubs, Neuigkeiten zu ihren Diabetes-Projekten zu veröffentlichen.
  • Vermeiden Sie es, lokale, regionale oder landesweite Programme zu kopieren.
  • Zusammenarbeit mit örtlichen medizinischen Versorgungseinrichtungen, um den Bedarf der Kommune besser einschätzen und das Hilfsangebot danach ausrichten zu können.

Organisieren Sie Seminare und Workshops für Clubbeauftragte:

  • Stellen Sie Informationsmaterialien zur Aufklärung sowie zur Vorbeugung und Behandlung von Diabetes bereit.
  • Laden Sie Gesundheitsexperten, z. B. Ärzte, Pfleger oder Diabetes-Fachexperten, als Referenten ein, um Clubs zur Teilnahme zu motivieren.
  • Erörtern Sie Projekte, mit denen unterversorgte Menschen erreicht werden können, die Diabetes-Risikogruppen angehören oder mit der Krankheit leben.

Holen Sie Feedback ein:

  • Prüfen Sie, wie der Distrikt die Clubs bei der Planung von Diabetesprojekten noch besser unterstützen kann.

Melden Sie die Diabetesprojekte dem Distriktkabinett sowie den lokalen Medien:

  • Berichten Sie dem/der PR-Beauftragten des Distrikts oder Multidistrikts über Neuigkeiten zu Diabetesprojekten.
  • Veröffentlichen Sie Geschichten und Fotos in den sozialen Netzwerken von Lions Clubs International.

Online-Ressourcen

Es stehen verschiedene Ressourcen zur Verfügung, die Sie in Ihrer Rolle als Diabetesbeauftragte(r) unterstützen:

LCIF-Zuschüsse

Erfahren Sie mehr über das Core-4-Diabetes-Zuschussprogramm sowie das SightFirst-Zuschussprogramm.

Auszeichnungen

Distrikt- und Multidistriktbeauftragte können Auszeichnungen erhalten, mit denen ihr Einsatz für die Diabetesaufklärung und entsprechende Aktionen gewürdigt wird.   

  • Im Namen der Organisation können der Governorratsvorsitzende und der Distrikt-Governor jeweils eine Auszeichnung an den Multidistrikt- oder Distriktbeauftragten für Diabetes verleihen. Mit dieser Auszeichnung werden herausragende Führungsqualitäten bei der Umsetzung des Diabetesaufklärungs- und -aktionsprogramms gewürdigt. Die Kriterien für die Auszeichnung müssen erfüllt werden.  
  • Im Namen der Vereinigung kann der Distrikt-Governor die New Horizons-Auszeichnung für Diabetesaufklärung an den Club verleihen, der sich in Bezug auf die Diabetesaufklärung in der Kommune am deutlichsten hervorgetan hat.
  • Lions-Clubs, die eine Strides-Veranstaltung organisiert und diese in Form eines Online-Hilfsaktivitätenberichts in MyLCI gemeldet haben (Kategorie „Strides Walk – Diabeteslauf“), erhalten von der Vereinigung ein kostenloses Strides-Bannerabzeichen.  Erfahren Sie mehr über diese Auszeichnung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Abteilung für Gesundheit und Kinder
Lions Clubs International
300 W 22nd Street, Oak Brook, IL  60523-8842  USA
Programs@lionsclubs.org

Lese-Lern- und Förderprogramm

Beteiligen Sie sich an der Kampagne von Präsident Madden zur Förderung der Alphabetisierung »

Lese-Lern- und Förderprogramm


Rotating pictures of Lions.

© Lions Clubs International
300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting