DGE-Seminarthema


Die Höhepunkte des internationalen Mottos 2014/2015:
Den Löwenmut stärken

Dr. Jitsuhiro Yamada Logo
Logo
PDF-Dokument

Jedes Jahr fliegen Tausende kleiner Kraniche auf ihrem jährlichen Flug zu ihren Winterquartieren und wieder zurück in einer Höhe von 8000 Metern über das Himalaya-Gebirge. Diese Jungfernkraniche sind die kleinste Kranichart und ihr Überleben während dieses anstrengenden Vogelzugs hängt von der Kooperation, der Teamarbeit, der Familienstruktur und der Harmonie unter allen Mitgliedern dieses Vogelschwarms ab.

In Japan ist der Kranich traditionell ein Symbol für ein langes Leben. In der japanischen Kunst des Origami ist der Kranich die elementarste Form, die alle Kinder zu falten lernen. Der Brauch des Faltens von Origami-Kranichen ist ein meditativer Akt, der die innigen Genesungswünsche von Freunden und Familienangehörigen darstellen.  Der Kranich ist auch zu einem Symbol des Friedens geworden - nicht nur in Japan, sondern auf der ganzen Welt.

Friede, Hoffnung, Zielstrebigkeit, Teamarbeit und das Vereinen von Menschen durch Hilfsleistungen sind die zentralen Elemente des Mottos des internationalen Präsidenten 2015/2016 - „Würde. Harmonie. Menschlichkeit.“ 

Würde durch humanitäre Hilfe
Eine der Grundlagen der menschlichen Würde und des Selbstwertgefühls ist die Fähigkeit, für sich selbst und für die eigene Familie zu sorgen; doch Millionen von Menschen blicken mit nur geringer Hoffnung auf ein besseres Leben für sich und die eigenen Kinder in die Zukunft.

Das Leben von Kindern durch Hilfsleistungen zu verbessern wird in diesem Jahr weiterhin ein Schwerpunktbereich sein, indem wir unsere bestehenden Programme mit der Children’s Dignity Initiative stärken bzw. erweitern.  Mit dieser Initiative werden Lions dazu angeregt, die Hilfe für Kinder folgendermaßen auszuweiten:

Hierbei handelt es sich nur um einige der vielen Hilfsmöglichkeiten, die sich der Bedürfnisse von Kindern annehmen.  Weitere Informationen zu der „Children’s Dignity Initiative“ finden Sie auf www.lionsclubs.org.

Hilfe für andere.  Unser Vermächtnis des Helfens wird seit fast 100 Jahren gepflegt. Um unser Ziel des Centennial Service Challenge, 100 Millionen Menschen von jetzt an bis zum 30. Juni 2018 zu helfen, müssen wir unsere Hilfsleistungen in diesen Bereichen verdreifachen und die Clubs weiterhin dazu anregen, ihre Arbeit über den Service-Activity-Bericht in MyLCI zu melden. Mittels der Hilfe für andere verändern wir die Welt und säen den Samen der Harmonie, des Verständnisses und des Friedens.  

Harmonie durch kulturellen Austausch und gemeinsame globale Projekte
Als internationale Vereinigung müssen wir Kulturen, die sich von unserer eigenen unterscheiden, verstehen.  Distrikt-Governor und Governorratsvorsitzende werden dazu angeregt, international miteinander Kontakt aufzunehmen, um Möglichkeiten für gemeinsame internationale Hilfsprojekte zu finden.  Clubs werden ermutigt, sich an dieser Initiative durch unser Jumelage-Programm zu beteiligen. Mit Mitgliedern aus unterschiedlichen Kulturen und mit unterschiedlichen Ansichten zu interagieren, wird unsere Perspektive erweitern und uns Anregungen für Activities in unseren eigenen Gemeinden geben.

Mehr Mitglieder bedeuten mehr Hilfe
Unsere Mitglieder und unsere Clubs sind das Herz unserer Organisation, und um weiterhin Hilfe zu leisten, müssen wir unsere Mitgliedschaft erweitern. Unser Wachstum hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich eines dynamischen Global Membership Teams, effektiver Marketingstrategien in Verbindung mit Mitgliedschaftswachstumsprogrammen, engagierter Führungskräfte ab Clubebene aufwärts und der Einbeziehung von Frauen und Familienmitgliedern.  

Gemeinsam haben wir eine Mitgliederzahl von fast 1,4 Millionen erreicht. Dieses Wachstum müssen wir fortsetzen, um in unserem nächsten Jahrhundert der Hilfsleistungen relevant zu bleiben. Seien Sie offen für neue Ideen und arbeiten Sie mit den Mitgliedern Ihres Global Membership Teams und Ihres Global Leadership Teams zusammen, um neue Möglichkeiten zu finden, das Wachstum zu fördern, Mitglieder durch Activities einzubeziehen und Führungskräfte weiterzubilden.  

Die Clubpräsidenten halten den Schlüssel zum Erfolg in den Händen
Die Clubpräsidenten sind für unseren Erfolg als Vereinigung wichtig. Jedem Clubpräsidenten wird es ans Herz gelegt, die Atmosphäre ihres Clubs so zu gestalten, dass die Mitglieder sich wohlfühlen und untereinander und mit ihren Gemeinden zusammenarbeiten.

„Ask One” beginnt zu Hause
Teilen Sie Ihr Engagement und Ihre Begeisterung für Lions mit Ihren Familienangehörigen. Familien, die gemeinsam als Lions Hilfe leisten bauen eine Familientradition der Hilfe für andere auf. Die Mitgliedschaftskampagne Ask One beginnt zu Hause. Wenn Lions-Familien an vorderster Front ihren Gemeinden helfen, erlangen wir die Anerkennung, die uns als weltweit größter Hilfsorganisation gebührt.

LCIF - Würde wiederherstellen, Harmonie fördern, der Menschheit helfen
LCIF ist das Herzstück unserer weltweiten Hilfsleistungen und verwendet Zuschüsse, um Unterstützung zu leisten, menschliches Leiden zu mindern und Hoffnung und Würde für Menschen auf der ganzen Welt wiederherzustellen. Lions werden gebeten, jede Gelegenheit zur Unterstützung von LCIF mit großzügigen Spenden und Melvin Jones Fellowships zu nutzen.  

Distrikt-Governor-Elect, lassen Sie uns bei unseren Hundertjahrfeierlichkeiten und bei der Hilfe für andere immer daran denken, die Würde derjenigen, denen wir helfen, zu respektieren; anderen zu helfen ist nicht nur ein Akt des Wohlwollens, sondern es bedeutet auch, Verständnis und Harmonie aufzubauen; und der Menschheit zu helfen ist keine Pflicht, sondern unsere Verantwortung.

© Lions Clubs International
300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting