Visit LCIF's new websiteLions Clubs International
Lions Worldwide Week of Service
Lions Clubs Online Radio
StartseiteStartseite  >  Über Lions  >  Unsere Führungskräfte  >  Lernen Sie die Führungskräfte kennen  >  Der internationale Präsident

Der internationale Präsident

Internationaler Präsident 2014/2015
Kein gewöhnlicher Joe

Joseph PrestonLernen Sie Joe Preston kennen.

Sie haben ihn bereits kennengelernt, oder zumindest einen Lionsfreund wie ihn. Sie werden natürlich nicht Internationaler Präsident, indem Sie ein gewöhnlicher Joe sind. Doch sein Lebenslauf ist ganz normal und vertraut. Er ist Leiter des Fahrzeugunternehmens für den Sanderson Ford Händler, der größte Fordhändler in Arizona. Er und seine Frau Joni haben drei erwachsene Kinder, die sich alle gerne an idyllische Familienzeiten erinnern, wie zum Beispiel an Ferien in San Diego und Herbsttage, die sie im Fußballstadium von Arizona State verbrachten, wo sie begeistert die beliebten Sun Devils anfeuerten. Sie haben sieben Enkelsöhne im Alter unter 7 Jahren.

Lions in Arizona haben Preston zum ersten Mal 1974 kennengelernt, als er sich den Mesa Host Lions anschloss. Er war damals 21. Ein Arbeitskollege hatte ihn zu einem Lions-Treffen eingeladen. Und Preston ist dabeigeblieben.

„Es war erstaunlich - man beteiligte sich an ihren Hilfsprojekten und dabei machte jemand mit, der 80 Jahre alt war und Säcke mit Zeitungen zum Recyceln in einen Behälter lud. Es fiel schwer, zu sagen, man könne sich nicht an der Arbeit beteiligen, wenn alle anderen so hart arbeiteten“.

Als junges Lionsmitglied arbeitete Preston mit jungen Menschen zusammen. Er führte Augenuntersuchungen durch und engagierte sich bei der Leseförderung. Seine Bereitschaft, sich einzubringen, festigte seinen Status als Lion und er behält den „Tag als ich Lion wurde“ in lebhafter Erinnerung. Er bot sich an, blinde Menschen in ein 20 Meilen entferntes Zentrum für Blinde in Phoenix zu fahren. Die Blinden, die er fuhr, sprühten nur so vor Vorfreude darauf, ihre Freunde zu sehen. Die Erkenntnis, welche Freude er anderen machte, war für ihn eine beeindruckende Erfahrung. „Es war unglaublich, was dies für mich bedeutete. Ich wusste, dass ich im Leben anderer Menschen etwas Gutes bewirkte“, sagt er.

Prestons persönliche und berufliche Entwicklung war eng mit seinen zunehmenden Aufgaben als Lion verknüpft. „Als Lionsmitglied habe ich so vieles gelernt, das ich in meinem Berufsleben nutzen konnte. Man tritt aus bestimmten Gründen bei. Und man bleibt aus bestimmten Gründen dabei. Doch man profitiert auch in so vielen anderen Bereichen davon, Mitglied zu sein. Vor allem bezüglich Freundschaften und Beziehungen“.

Die Mitgliedschaft bei Lions hat vor allem zu einer ganz bestimmten Beziehung geführt. Joni war Mitglied im Lions Club Pinnacle Peak. Der antretende Distrikt-Governor Joe kam zur Einführung der Gründungsmitglieder. Und dann trafen sich Joni und Joe auf der Multidistriktversammlung wieder.

„Was mir an Joe so gut gefiel, war seine Energie, seine Begeisterung für das Leben und einfach sein gutes Herz. Ich wusste sofort, dass er ein toller Mensch war“, sagt Joni. Ihre Kinder wurden in ihr auf Lions ausgerichtetes Leben mit einbezogen. Sie nahmen sie zu Lions Conventions und zu Hilfsprojekten mit.

Diejenigen, die gemeinsam mit Preston Hilfsdienste geleistet haben, schätzen seine soziale Kompetenz, seine dynamische Persönlichkeit und seine Fürsorge für andere. Das Lob ist Preston unangenehm. Es ist ihm lieber, wenn man sich auf die zu erledigenden Aufgaben konzentriert. „Während meiner Amtszeit möchte ich alles dafür tun, die Hilfsdienste, die wir leisten, zu erhöhen und unseren Clubs zu helfen, produktiver und effizienter zu werden“, sagt er. „Wir müssen neue Strategien bei unseren derzeitigen Aktivitäten anwenden und sie somit auf ein höheres Niveau bringen“.

Preston ist davon überzeugt, dass jeder Lion durch die Mitgliedschaft bei Lions positiv beeinflusst wird. „Was mir bei Lions gut gefällt, ist, dass man nicht reich sein muss. Man kann erfolgreich sein, indem man seine Führungsrolle einbringt oder indem man Beziehungen innerhalb unserer Vereinigung aufbaut“, sagt er.

Erfahren Sie mehr über das Präsidentschaftsmotto 2014/15 Den Löwenmut, den Löwenstolz und die Löwengemeinschaft stärken

LIONS IN AKTION

Picture of Matteos Traum
Matteos Traum Matteos Traum
Bereitstellung von Spielplätzen für Kinder mit und ohne Behinderung   » »

© Lions Clubs International       300 W. 22nd Street, Oak Brook, IL 60523-8842

Custom web development, hosting and implementation provided by Alkon Consulting